Eiszeit! 10% on Top auf reduzierte Jacken - Gutscheincode: freeze

10% auf reduzierte Jacken! Gutscheincode: freeze

Zur Aktion
© ABS
Markenportrait lesen
ABS Shop

ABS: Lawinenairbag-Systeme für Schneesportler

Hinter einem ABS-Rucksack steckt viel Forschung und Wissen: Ein Zufall führte zur Entwicklung des ABS-Systems, heute ist die ABS Peter Aschauer GmbH Marktführer im Bereich Lawinenairbags und hat bekannte Rucksackhersteller als Partner. Weiterlesen

ABS  (10 Artikel)

  • Seite
  • 1
ABS P.Ride Compact Base Unit ABS Rucksack
ABS P.Ride Compact Base Unit ABS Rucksack
749,00 € statt 799,95 €
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Neu entwickelte Basiseinheit für den ABS Airbag

47%
ABS P.Ride Compact 18 Zip-on
ABS P.Ride Compact 18 Zip-on
50,00 € statt 94,95 €
  • mountain grey
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Kleines Zip-On für die P.Ride Compact Base Unit

64%
ABS P.Ride Compact 40+10 Zip-on
ABS P.Ride Compact 40+10 Zip-on
50,00 € statt 139,95 €
  • mountain grey
Auf Lager, Lieferzeit 5-10 Werktage

Geräumiges Zip-On mit abnehmbarem Deckel für die P.Ride Compact Base Unit

ABS P.Ride Inflator Carbon (Patrone)
ABS P.Ride Inflator Carbon (Patrone)
199,95 €
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Auslöseinheit (Patrone) für die ABS P.Ride Base Unit

19%
ABS P.Ride Base Unit ABS Rucksack
ABS P.Ride Base Unit ABS Rucksack
649,00 € statt 799,95 €
  (1)
  • ocean blue
  • deep blue
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Kompakte ABS Twinbag Basiseinheit für P.Ride und ABS Zip-On Rucksäcke.

19%
ABS P.Ride Base Unit ABS Rucksack
ABS P.Ride Base Unit ABS Rucksack
649,00 € statt 799,95 €
  (1)
  • deep blue
  • ocean blue
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Kompakte ABS Twinbag Basiseinheit für P.Ride und ABS Zip-On Rucksäcke.

55%
ABS Vario Base Unit ABS Rucksack
ABS Vario Base Unit ABS Rucksack
269,00 € statt 599,95 €
  (35)
  • L
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Klassische ABS Airbag-Rucksack Basiseinheit für Zip-Ons

50%
ABS Vario Base Protektor
ABS Vario Base Protektor
49,98 € statt 99,95 €
  • S
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Rückenprotektor zur Befestigung an der Vario Base Unit

26%
ABS Auslöseeinheit Stahl (Patrone + Griff)
ABS Auslöseeinheit Stahl (Patrone + Griff)
89,00 € statt 119,95 €
  (16)
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Auslöseeinheit für ABS Rucksack

35%
ABS Auslöseeinheit Carbon (Patrone + Griff)
ABS Auslöseeinheit Carbon (Patrone + Griff)
139,00 € statt 214,95 €
  (21)
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Extrem leichte Auslöseeinheit

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1

Lieblingsthemen

ABS: Lawinenairbag-Systeme für Schneesportler

Vieles findet seinen Anfang durch verrückte Zufälle oder unvorhergesehene Ereignisse, und so ist es auch bei der Entstehung der ABS Peter Aschauer GmbH in der Nähe von Dingolfing, die heute Marktführer für Lawinenairbagsysteme ist: In den 1970er Jahren fuhr ein Forstmeister nach erfolgreicher Jagd mit erlegtem Wild auf den Schultern auf seinen Ski talwärts. Beim Abgang eines Schneebretts konnte er beobachten, dass er sich glücklich auf der Oberfläche des Schneebretts statt unter den Schneemassen wiederfand. Die Vermutung, dass die Körper der erlegten Tiere für Auftrieb während des Schneebrettabgangs sorgten, wird durch spätere Tests mit Kanistern und Ballons bestätigt. Das Funktionsprinzip der Lawinenairbags basierend auf dem Prinzip der Volumenerweiterung wurde entdeckt.

Die Geburtsstunde des ABS Airbags

Zu einer Geburtsstunde gehören meist auch Geburtshelfer. In Falle von ABS sind es zwei Personen, die das heutige ABS Airbag-System auf die Beine stellten. Der Oberförster verkaufte seine bereits zum Patent angemeldete Entdeckung 1980 an Peter Aschauer, der sich sogleich an die Entwicklung eines Systems machte, das im Notfall eine Volumenvergrößerung innerhalb von wenigen Sekunden ermöglichen sollte.

Das Ergebnis seiner Bemühungen um mehr Sicherheit bei Lawinenabgängen findet sich heute kompakt in einem Rucksacksystem wieder: Zwei Lawinenairbags, die mittels Druckluftpatrone per händischer Auslösung sekundenschnell aufgeblasen werden. Peter Aschauers Fokus lag und liegt immer noch auf der Sicherheit des Wintersportlers. Besonders stolz ist er auf die Wirksamkeit seiner Systeme, die er von Anfang an weiterentwickelte: "Die Wirksamkeit des ABS-Lawinenairbags hat sich gerade in den letzten zehn Jahren, seit Einführung der ABS TwinBags, besonders bewiesen." Laut neuesten Studien (Oktober 2014, bergundsteigen) liegt die Überlebenswahrscheinlichkeit eines Lawinenopfers in einer klassischen Skifahrerlawine mit einem ausgelösten ABS-Rucksack bei 89 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit ohne Airbag liegt mit 78 Prozent deutlich darunter.

Seit Jahren bewährte Begleiter auf Skitour und beim Freeriden: die Lawinenrucksäcke von ABS. | Foto: ABS/Andreas Vigl
Seit Jahren bewährte Begleiter auf Skitour und beim Freeriden: die Lawinenrucksäcke von ABS. | Foto: ABS/Andreas Vigl

Die Funktionsweise eines Airbag-Systems

Wie schon angedeutet, basiert die Funktionsweise eines Airbag-Systems auf einem naturwissenschaftlichen Phänomen, welches sich das Unternehmen ABS bei seinen Produkten zunutze macht. Gerät ein Sportler in die Situation eines Lawinenabgangs und löst die Lawinenairbags seines ABS-Rucksacks aus, so unterliegt er dem sogenannten Paranuss-Effekt: In der Bewegung schwimmen die größten Teilchen oben auf. Das ist auch in einer gerade abgehenden Lawine so. Die rotierenden Schneekristalle unterkriechen jeden Körper und drücken ihn nach oben. Sobald ein Körper jedoch oben angelangt ist, bricht der Auftrieb ab und der Körper sinkt innerhalb der Lawine wegen seines höheren Volumengewichts wieder zurück. Um also in einer Lawine nicht zu versinken, muss das Volumen erhöht werden. Genau das geschieht bei der Auslösung der ABS-Lawinenairbags. Die zusätzlichen 170 Liter Volumen der aufgeblasenen Airbags helfen, an der Oberfläche zu bleiben. Dieses Phänomen nennt man in der Wissenschaft auch inverse Segregation, oder eben Paranuss-Effekt. Aber die Volumenerhöhung allein reicht nicht aus.

Das ABS Twinbag-Prinzip: Volumen alleine reicht nicht aus

Eine Lawine ist keine Flüssigkeit, das heißt sie verhält sich nicht wie Wasser. Sie ist ein Granulat aus verschieden großen Partikeln und Verklumpungen, weshalb ein Körper mit Volumenvergrößerung nicht automatisch an die Oberfläche kommt und dort auch bleibt, so wie es bei einem mitgerissenen Skifahrer in einer Lawine wünschenswert wäre. Entscheidend für das "Auftreiben" ist das Verhältnis aus zusätzlichem Volumen und der Auftriebsfläche. Der ABS Airbag bildet zusammen mit dem Körper des Sportlers eine maximale Gleitfläche, die ein Einsinken in die Lawine verhindert und im Auslaufbereich ein Mitfließen mit der Lawine ermöglicht.

Die Volumen- und Flächenvergrößerung kommt beim aktuellen ABS Airbag-System durch zwei separate Airbags zustande - die ABS Twinbags -, die im "Ruhezustand" in zwei Airbagtaschen auf jeder Seite des Rucksacks untergebracht sind. Dort sind sie bei normalem Gebrauch geschützt. Wenn das Airbag-System ausgelöst wird, öffnen sich die Klettverschlüsse an den TwinBag-Taschen durch den Druck der sich aufblasenden TwinBags und die Airbags springen auf beiden Seiten heraus. Diese haben in gefülltem Zustand ein Volumen von 85 Liter mit einem Innendruck von 0,1 Bar. Wird einer der Airbags beschädigt, so hält der andere durch getrennte Ventile ausreichend lange seine Füllung und damit auch seine Funktion aufrecht. Wichtig dabei sind auch die Gurte: Die Gurteinheiten der ABS Vario Base Unit entsprechen den TÜV-Anforderungen für extreme Beanspruchung (PSA-Richtlinien 89/686 EWG). Auf Skitour sind aber auch der Tragekomfort und die Performance wichtig: Brust- und Schrittgurte sind bequem und bieten jede Menge Komfort auch während der Abfahrt!

Bewährte Qualität: die Rucksäcke von ABS. | Foto: ABS/Andreas Vigl
Bewährte Qualität: die Rucksäcke von ABS. | Foto: ABS/Andreas Vigl

Von der Idee zum fertigen ABS-Rucksack

Es dauert eine knappe Stunde, bis ein einzelner ABS-Rucksack in Gottfrieding bei Dingolfing inklusive Funktionsprüfung fertig verpackt auf seinen ersten Wintersporttag wartet. Eine solch kurze Fertigungszeit bei gleichbleibend hoher Qualität wird dadurch erreicht, dass deutsche Zulieferfirmen perfekt aufeinander abgestimmt großartige Arbeit leisten. Die Qualitätssicherung ist bei ABS in Gottfrieding einer der wichtigsten Abläufe in der Fertigungskette. Jedes noch so kleines Bauteil wird überprüft, denn ein Ausfall aufgrund einer fehlerhaften Komponente innerhalb der Kette aufeinander basierender Abläufe bei einer Airbag-Auslösung kann ernsthafte Konsequenzen haben.

Jedes einzelne ABS Airbag-System, von der ABS Vario Base Unit bis hin zur ABS Powder Einheit, bekommt eine Seriennummer, die jeden Arbeitsschritt nachvollziehbar, kontrollierbar und damit sicherer macht. Am Ende steht der fertige ABS Airbag als perfekte Ergänzung einer LVS-Ausrüstung für den Freerider, Skitourengeher und Variantenfahrer bereit. Damit die sogenannte ABS Base Unit nicht nur als Lawinenairbag funktioniert, sondern auch als Rucksack unterwegs fungieren kann, kann auf die Basiseinheit noch ein ABS Zip-On-Aufsatz aufgezogen werden. Die ABS Zip-Ons gibt es je nach Unit in unterschiedlichen Volumina von acht bis 45+5 Litern. Zip-Ons für die ABS Airbag-Systeme werden auch von verschiedenen renommierten Rucksackherstellern von Arva über Evoc, Osprey und Exped bis hin zu Salomon angeboten, die als sogenannte Zip-On-Partner mit ABS kooperieren. Daneben gibt es auch Lizenznehmer wie Ortovox (ABS Inside-Partner) und auch Deuter, die das ABS Airbag-System fest in ihre Rucksäcke einbauen.

Mehr zum Thema Lawinenairbag und Outdoor-Marken