100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
::906

Der Schnee fällt, die Preise auch - bis zu 40% ! Zum Sale>

Fleecejacke Shop

Der Klassiker unter den Outdoor Jacken. Fleece ist englisch und heißt übersetzt Flausch. Und genau dafür stehen Fleecejacken im Markt. Der weiche Velourstoff wird aus Polyester, wie z.B. recycelten PET-Flaschen, hergestellt. Im Schichtenmodell der Bekleidung gehört die Fleecejacke zur "Zweiten Schicht", dem Insulation-Layer.

Fleecejacke Damen

Kein Wunder also, dass die Fleecejacke von Damen gerne getragen wird. Denn die Maschenware hat ein besonders hohes Wärmeisolationsvermögen bei geringem Gewicht und ist sehr pflegeleicht. Wer beim Kauf einer Fleecejacke Wert auf umweltschonende Produktion legt, dem empfehlen wir Fleece von Patagonia im Shop zu kaufen.

Fleecejacke Herren

Für sportliche Aktivitäten empfehlen wir eine Fleecejacke aus Powerstretch von Polartec. Powerstretch ist ein besonders glatter Fleece mit hoher Stretchfähigkeit. Durch die glatte Oberfläche lässt sich solch eine Fleecejacke auch gut unter einer Regenjacke tragen, da die Jacke gut über den glatten Fleete bei reinschlüpfen gleiten kann. Powerstretch wird wegen der sportlichen Optik und der Funktion gerne als Herren Fleecejacke online im Shop bestellt.

Fleecejacke Jack Wolfskin

Im Bereich Fleecejacke für Stadt und Freizeit ist natürlich Jack Wolfskin nicht wegzudenken. Jack Wolfskin punktet im Outdoor Bereich unter anderem mit einer extrem breiten Palette an Fleecejacken. Dabei spielt die Kombination Fleecejacke mit Regenjacke als Doppeljacke bei Jack Wolfskin noch immer eine große Rolle.

Fleecejacken sicher und günstig kaufen bei Bergzeit.de

Kaufberatung Fleecejacke

Die Fleecejacke ist für viele noch ein Klassiker aus den 1980er-Jahren. Dabei ist das Material mehrfach verfeinert worden. Welche Unterschiede es bei Materialqualität, Schnitt und Einsatzgebiete gibt, erklärt unsere Kaufberatung: weiterlesen

Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500

Fleecejacke

(1022 Artikel)
-0% Neu
Better Sweater W's Jacke Patagonia

Better Sweater W's Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Fleecejacke in Strickoptik mit ausgezeichneten Wärmeeigenschaften

119,95 € statt 119,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
cuban blue
XS S L XL
lupine
XS L S M
-30% Neu
Covert Hoody Arcteryx

Covert Hoody

Durchschnittliche Bewertung 4/5

Gemütliche, feuchtigkeitsregulierende Fleecejacke in Strickoptik

125,97 € statt 179,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
argent
S M L XL
dark moss
S M L XL
black
M L
-0% Neu
Covert Cardigan W's Arcteryx

Covert Cardigan W's

Urgemütliche Fleecejacke mit femininem Schnitt

159,95 € statt 159,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
pearl sky
S
niagara
S M L
-0% Neu
Delta LT W's Jacke Arcteryx

Delta LT W's Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Atmungsaktive Fleecejacke für Freizeit und Sport

109,95 € statt 109,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
marianas
XS L
violet wine
XS S
oceanus
S M L
fiesta
M
-0% Neu
Delta LT Jacket Arcteryx

Delta LT Jacket

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Atmungsaktive Fleecejacke für Freizeit und Sport

109,95 € statt 109,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
admiral
S M L XL
legion blue
XXL
nautic grey
S M L XL
vermillion
S L XL
sangria
M L XL
-0% Neu
Covert Cardigan Arcteryx

Covert Cardigan

Klimaregulierende Fleecejacke mit kuschelig-weicher Innenseite

159,95 € statt 159,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
S M L XL
-0% Neu
Adahy Jacke Arcteryx

Adahy Jacke

Komfortable Fleecejacke mit Kapuze

129,95 € statt 129,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
S M L XL
-0% Neu
Yonge LS W's Wrap Arcteryx

Yonge LS W's Wrap

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Sportliche Fleecejacke mit großem Schalkragen

79,95 € statt 79,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
black
S M L XL
scarlet
S M L XL
-30% Neu
Better Sweater W's Hoody Patagonia

Better Sweater W's Hoody

Feminine, wärmende Fleecejacke in schöner Strickoptik

90,97 € statt 129,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
Lupine
XS L XL
raw linen
S L XL M
-30% Neu
Better Sweater W's Jacke Patagonia

Better Sweater W's Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Fleecejacke in Strickoptik mit ausgezeichneten Wärmeeigenschaften

83,97 € statt 119,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
cuban blue
XS S L XL
lupine
XS L S M
-0% Neu
Creek W's Fleecejacke Edelrid

Creek W's Fleecejacke

Funktionelle Fleecejacke für Sport und Freizeit

159,95 € statt 159,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
grey
34 36 38 40 42
vinered
34 36 38 40 42
-0% Neu
Creek Fleecejacke Edelrid

Creek Fleecejacke

Funktionelle Fleecejacke im modisch gestreiften Design

159,95 € statt 159,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
grey
XS S M L XL
petrol-navy
XS S M L XL
-0% Neu
Ylvingen Jacke Bergans

Ylvingen Jacke

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Dünner Midlayer als wärmende Schicht auf Tour und in der Freizeit

69,95 € statt 69,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
lt seablue/lime
L XXL
pumpkin/alu
S
solid charcoal
S M L XXL
-30% Neu
Procline Hybrid W's Hoody Arcteryx

Procline Hybrid W's Hoody

Wärmende Hybridjacke für den vielseitigen Outdooreinsatz

160,97 € statt 229,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
XS S M L
-20% Neu
Thermal Layer 4 PTC W's Hoody Dynafit

Thermal Layer 4 PTC W's Hoody

Warme Fleecejacke mit Reißverschlusstasche

103,96 € statt 129,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
ocean
34 36 38 40
fuchsia
38
asphalt
34 36 38 40
-40% Neu
Men Fleece Jacke CMP

Men Fleece Jacke

Weiche Fleecejacke für die kalte Jahreszeit

35,97 € statt 59,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
46 54
-0% Neu
Woolen W's Hoody Salewa

Woolen W's Hoody

Modische Kapuzenjacke in grobem Sarnerstrick aus Schurwolle für Damen

199,95 € statt 199,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
dark denim
34 36 38 40 42
quiet shade
34 36 38 40
-0% Neu
Vezio W's Jacke Peak Performance

Vezio W's Jacke

Klassische, schicke Lifestylejacke aus der 30-jährigen Jubiläumsedition von Peak Performance

185,00 € statt 185,00 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
XS S M L
-30% Neu
Yadkin Advanced ML Hoody Jacke Mammut

Yadkin Advanced ML Hoody Jacke

Kapuzenjacke mit wärmenden Material und perfekten Feuchtigkeitstransport

62,96 € statt 89,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
titanium
S M L XL
graphite
S M L XL XXL
seaweed
S M L XL XXL
marine
M L XXL
-30% Neu
Adamello Jacke Martini

Adamello Jacke

Schnell trocknende Fleecejacke für zahlreiche Aktivitäten

111,93 € statt 159,90 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
black/black
L
grass/black
S L
Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500
Kaufberatung Fleecejacke

Fleecejacke: Materialkunde und Kaufberatung

Die Fleecejacke ist für viele noch ein Klassiker aus den 1980er-Jahren. Dabei ist das Material mehrfach verfeinert worden. Alles über Material, Schnitt und Einsatzgebiete von Fleece erklärt der Bergzeit-Bekleidungs-Experte Bela Elbich im Interview.

Fleece: eine kleine Materialkunde

Stefan Rehm: Hallo Bela, heute darf ich Dich als Textilexperten zum Thema Fleecejacke löchern. Fangen wir beim naheliegendsten an: Was ist Fleece denn überhaupt für ein Material?

Bela Elbich: Hauptsächlich ist Fleece Polyester, ein aufgerautes Polyester, das wärmen soll. Es gibt noch verschiedene Unterscheidungen. Aber Fleece soll in erster Linie wärmen.

Es gibt ja 100er, 200er und 300er-Qualität bei Fleece. Was bedeutet diese Angabe denn überhaupt?

Das sagt etwas über die Stärke und Dicke aus. Die Angabe bezieht sich auf Gramm pro Quadratmeter beim benutzten Stoff. Allerdings ist Fleece mit 300 Gramm je Quadratmeter sehr dick. 100 Gramm sprechen für eine sehr leichte Qualität, wie es bei einem Sommerfleece oder als leichte zweite Lage verwendet wird. Die meisten Fleecejacken bewegen sich im 200er-Bereich.

Gerade bei schweißtreibenden Aktivitäten sind Fleecejacken unverzichtbar. | Foto: Ortovox/Klaus Fengler Gerade bei schweißtreibenden Aktivitäten sind Fleecejacken unverzichtbar. | Foto: Ortovox/Klaus Fengler

Das bedeutet, dass man diesen Wert für seine Fleecejacke je nach Einsatzbereich und Jahreszeit zur Orientierung nehmen kann?

Ja genau, und natürlich kommt es auch auch auf die körperliche Aktivität an. Wer sich im Winter sehr intensiv anstrengt, für den kann auch ein 200er-Fleece viel zu warm sein.

Microfleece? Stretchfleece? Teddyfleece? Strickfleece?

Ich habe noch mehr Verständnisfragen: Was ist gemeint, wenn man die Bezeichnungen Microfleece, Stretchfleece (Polyester, Lycra und Polyamid), Teddyfleece (hochflorig) oder Strickfleece liest?

Das sind bestimmte Verarbeitungsarten, die sich auf bestimmte Einsatzgebiete beziehen. Teddyfleece ist beispielsweise sehr hochflorig. Es hat sehr grobe Maschen und speichert die Wärme dadurch besonders gut. Stetchfleece macht jede Bewegung mit. Deswegen ist der Schnitt meist enger am Körper. Es ist insbesondere für hohe körperliche Aktivität gedacht. Microfleece ist sehr fein und wird meistens in Baselayern verwendet. Es eignet sich für Situationen, wo schneller Feuchtigkeitstransport gefragt ist und weniger eine starke Isolation. Strickfleece findet man vor allem in der Freizeitbekleidung. Es hat eine angenehme Oberfläche, die an einen Strickpullover von früher erinnert. Für den Sport ist es aber weniger geeignet.

Inzwischen gibt es gerade bei Fleecejacken ja auch Mischformen, also die Kombination von natürlichen und synthetischen Materialien wie Wolle und Fleece, etwa von Ortovox. Und auch Polartec® hat ja mit der Power Wool™ auf der ISPO 2015 ein solches Material vorgestellt. Was sind denn die Vorteile dieser Hybride?

Wolle ergibt in erster Linie ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut. Sie überhitzt nicht so schnell, und wenn sie nass ist, fühlt sie sich nicht nass an. Außen hat man dagegen ein Polyester, das abriebfest ist, also auch rucksacktauglich, das schnell trocknet und dehnbar ist. Das heißt, man kombiniert das Beste aus beiden Welten, Robustheit und schnelle Trocknung auf der einen Seite und Tragekomfort auf der anderen.

Was ist der Vorteil von Fleece gegenüber Wolle und Baumwolle?

Fleece ist ja ein rein synthetisches Material. Was sind Vorteile und auch Nachteile gegenüber Wolle oder Baumwolle?

Fleece trocknet deutlich schneller. Damit ist es geeignet für jede Sportart, wo man richtig reinschwitzt. Der Skitourengeher wird für eine schweißtreibende Skitour nicht zu Wolle greifen, denn die ist dann einfach irgendwann an der Sättigungsgrenze. Die Synthetikfasern sind robuster, abriebfester, weniger anfällig für mechanische Belastung, zum Beispiel durch einen Rucksack oder Klettergurt. Und sie können stretchig gemacht werden und sind trotzdem formstabil. Nachteil ist, dass Kunstfasern schneller riechen. Und das Tragegefühl kann auch nicht mit Merinowolle mithalten; man merkt einfach, dass es, naja: Plastik ist. Außerdem lädt sich Fleece auch entsprechend elektrostatisch auf.

Polartec® Power Wool™ - Wolle und Polyesterfäden sind so angeordnet, dass die Vorteile beider Materialien ausgenutzt werden. | Foto: Polartec Polartec® Power Wool™ - Wolle und Polyesterfäden sind so angeordnet, dass die Vorteile beider Materialien ausgenutzt werden. | Foto: Polartec

Noch eine Frage zur Wärmeleistung und Atmungsaktivität: Wo liegen denn Fleecejacken im Vergleich mit anderen Materialien?

Da kommt es auf die Verarbeitungsart an. Je dichter und hochfloriger, umso schlechter ist die Atmungsaktivität. Fleece transportiert die Feuchtigkeit zwar relativ schnell vom Körper weg, aber je dicker das Material ist, umso schlechter funktioniert das. Am besten trocknen Fleecejacken, die eine rauhe Innenseite haben. Das funktioniert dann wie ein Löschblatt und zieht die Feuchtigkeit vom Körper weg. Mit Baumwolle kann man das gar nicht vergleichen. Die atmet praktisch gar nicht, die quillt einfach nur auf wie ein Schwamm.

Qualitätsunterschiede bei Fleecejacken

Wo liegen die Unterschiede zwischen den Fleecejacken? Wenn eine Herren-Fleecejacke jetzt 30 Euro und eine andere 200 Euro kostet, muss da wohl irgendwo ein Unterschied sein?

Der Unterschied liegt in der Qualität des Polyesters. Unmittelbar nach dem Kauf merkt man den Unterschied meistens gar nicht, sondern erst nach fünf bis zehn Wäschen. Billige Fleece-Stoffe neigen dazu, ihre Form zu verlieren und kleine Knötchen zu bilden (Pilling). Hochwertige Fleecejacken halten dagegen richtig lange. Markenhersteller wie Polartec, die Fleece praktisch erfunden haben, stellen seit langem eine gute Qualität zur Verfügung.

Die Fleecejacke im Zwiebelschalenprinzip

Es gibt ja gerade bei Outdoor-Kleidung das sogenannte Zwiebelschalenprinzip. Die erste Schicht ist die hautnächste und transportiert vor allem Feuchtigkeit, die Aufgabe der zweiten liegt in der Wärmeisolation und die dritte Schicht schützt gegen Wind und Nässe. Wo ist da die Fleecejacke normalerweise und idealerweise?

Ganz klar in der zweiten Lage. In der ersten Lage nur mit Einschränkungen. Stretchfleece wie zum Beispiel Polartec® Powerstretch kann man durchaus als erste Lage verwenden, wenn es richtig kalt ist, auf Expeditionen etwa. Aber meistens werden Fleecejacken als zweite Lage getragen.

Was sind denn eigentlich die Einsatzbereiche von Fleecejacken? Was kann man mit einer Fleecejacke gut machen und was sollte man besser bleiben lassen?

Das hängt wirklich davon ab, was für ein Fleece man vor sich hat. Technisches Fleece hält weniger warm, im Gegensatz zu einer hochflorigen Jacke. Klassische Fleecejacken sind empfindlich gegen Abrieb, etwa durch einen Rucksack. Da zieht man besser noch einmal eine leichte Weste drüber. Oder man greift gleich zu einer glatten Oberfläche. Einschränkungen gibt es außerdem, wenn man länger unterwegs ist - und die Fleecejacke nicht waschen kann. Das kann einen recht schnell in die Einsamkeit treiben.

Herren-Fleecejacke? Damen-Fleecejacke? Wo ist der Unterschied?

Und wie ist es mit dem Schnitt? Welcher Schnitt ist für welche Aktivität besonders angenehm?

Meistens haben Herrenjacken eine breitere Schulterpartie. Die kurvenreichere Form der Frauen erfordert entsprechend andere Schnitte. Wichtig ist vor allem, dass die Jacke nicht hochrutscht, dass der Rücken ausreichend lang geschnitten ist, und dass die Jacke nicht bei jeder Bewegung mit den Armen über dem Bauchnabel hängt. Dadurch, dass Fleecejacken ja sehr körperbetont getragen werden, ist das umso wichtiger.

Die Stärke von Fleece liegt vor allem im guten Wärme-Gewicht-Verhältnis. | Foto: Vaude/Mayerhoffer Die Stärke von Fleece liegt vor allem im guten Wärme-Gewicht-Verhältnis. | Foto: Vaude/Mayerhoffer

Was gibt es für nützliche und angenehme Details, auf die man bei Fleecejacken achten kann?

Wer das mag: Daumenschlaufen. Das ist sehr angenehm, um das Verrutschen der Ärmel zu verhindern. Kapuzen sind oft nützlich. Selten geworden sind Fleecejacken mit Windstoppermembran. Den Wetterschutz holt man sich inzwischen meist über die äußere Schicht. Sonst ist auch ein Gummizug um den Bund oft angenehm. So kann man an der Hüfte noch gut abschließen. Und natürlich sollte man sich die Frage stellen: Jacke oder Schlupfpullover. Denn im Schichtensystem sind mehrere Reißverschlüsse übereinander auch nicht immer angenehm.

Welche Outdoor-Marken sind denn schon lange im Fleecejacken-Geschäft und bringen besonders innovative oder hochwertige Jacken heraus?

Bei den Fleece-Herstellern sind das vor allem Polartec und Pontetorto. Qualitativ nehmen sich beide nichts, man kann bedenkenlos zu beiden greifen, genauso wie zu den Eigenmarken der großen Outdoor-Hersteller. Sehr gute Fleece-Stoffe machen skandinavische Firmen wie Haglöfs und Peak Performance. Auch Arcteryx und Outdoor Research sind bekannt für ihre hochwertigen Fleecejacken. Von den europäischen Firmen sind unbedingt Vaude und Mammut zu nennen. Beide betonen den Umweltaspekt sehr, also die Verwendung von recyceltem Polyester.

Auf was sollte ich beim Fleecejacken-Kauf achten?

Zum Schluss noch einmal das Wichtigste: wenn ich mir also eine neue Fleecejacke kaufen will, worauf muss ich achten? Worüber sollte ich mir Gedanken machen und was muss ich berücksichtigen?

Zuerst sollte man sich Gedanken machen: Wofür brauche ich die Fleecejacke eigentlich? Wie warm soll sie sein? Trage ich sie als erste oder zweite Schicht? Brauche ich ein bewegungsfreundliches Stretchfleece, ein hochfloriges Teddyfleece oder ein funktionelles Microfleece? Oder eben eine Polyester-Merinowolle-Mischung. Dann ist natürlich wichtig, dass die Jacke gut passt, dass Ärmel und Rücken nicht zu kurz und Schultern nicht zu eng sind.

Vielen Dank Bela für das Gespräch und Deine Erklärungen!

Alles zum Thema Fleecejacke im Überblick:

Vorteile Nachteile
starke Isolation durch gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis bei intensiver Anstrengung teils unangenehme Geruchentwicklung
auch als Stretch-Material verwendbar und Formstabilität auf der Haut nicht so angenehm wie Wolle
guter Feuchtigkeitstransport gerade flauschige Oberflächen sind anfällig gegen Abrieb, etwa durch einen Rucksack
Robustheit und mit richtiger Oberfläche rucksacktauglich elektrostatische Aufladung
Stefan Rehm

Schon als Kind war der gebürtige Oberbayer viel in den Bergen unterwegs. Sobald er von der Kletterleidenschaft gepackt wurde, schleifte er meistens seinen Kletterkrempel mit. Nach zehn Jahren Exil bzw. Trainingslager in Franken zieht er sich inzwischen wieder die Finger im Alpenvorland lang.