Barfußlaufschuhe (26 Artikel)

Herren Vapor Glove 4 Schuhe Herren HFS Schuhe Pellet Schuhe Herren Trail Glove 6 Schuhe Damen HFS Schuhe Herren HFS Schuhe Herren Vapor Glove 4 Schuhe Damen Vapor Glove 4 Schuhe Damen Vapor Glove 4 Schuhe Herren Trail Glove 6 Schuhe Damen HFS Schuhe Herren Mesa Trail Schuhe Herren V-Trail 2.0 Schuhe Damen V-Run Schuhe Serengeti Schuhe Damen Mesa Trail Schuhe Kinder Trail Glove 5 A/C Schuhe Kinder Trail Glove 5 A/C Schuhe Herren V-Run Schuhe Damen V-Trail 2.0 Schuhe 2.0 Socken 2.0 Socken 2.0 Socken 2.0 Socken 2.0 Socken 2.0 Socken

Mediziner raten inzwischen auch Trailrunning-Einsteigern zu ungedämpften, leichten und flexiblen Barfußlaufschuhen. So lange sie sich nur langsam und behutsam herantasten und nicht in einer Hauruck-Aktion, kann nicht viel schief gehen.

Als Faustregel gilt: Wenn Du bisher ausschließlich stützende und gedämpfte Schuhe eingesetzt hast, solltest Du Deinem Fuß etwas Zeit geben, sich an flexible und weniger gedämpfte Schuhe oder gar Barfußlaufschuhe zu gewöhnen.

Vorteile von Barfußlaufschuhen

Bei diesen besonderen Laufschuhen fällt die Dämpfung und Sprengung (= Niveauunterschied von der Ferse zum Vorderfuß) ganz weg. Die Vorteile der Barfußlaufschuhe liegen auf der Hand:

  • Du bekommst zum einen ein besseres Gefühl für den Untergrund, denn der Fuß kann sich durch den flexiblen Schuh optimal auf weiche, harte, wurzlige oder geröllige Oberflächen einstellen.
  • Dein Verletzungsrisiko ist niedriger. Aufgrund des flachen Aufbaus ist es so gut wie unmöglich, während des Laufens umzuknicken.
  • Barfußschuhe geben Deinem Fuß durch den breiten Vorderfuß ausreichend Platz und engen im Ballen- und Zehenbereich nicht ein. Auf lange Sicht stärken Barfußschuhe effektiv Deine Fußmuskulatur!

Barfußlaufschuhe im Test

Mehr zum Thema Barfußlaufen