Alé Radtrikots (49 Artikel)

Kinder Vibes Radtrikot Kinder Vibes Radtrikot Kinder Logo Radtrikot Kinder Logo Radtrikot Damen Stars Radtrikot Damen Kenya Radtrikot Herren Chaos Radtrikot Damen Bridge Radtrikot Damen Level Sleveless Radtrikot Herren Mexico Radtrikot Damen Garden Radtrikot Herren Gradient Radtrikot Damen Garden Radtrikot Herren Color Block Radtrikot Damen Artika Radtrikot Damen Artika Radtrikot Damen Garden Tanktop Damen Color Block Top Radtrikot Kinder Bubbles Radtrikot Kinder Bubbles Radtrikot Damen Etesia Sleeveless Trikot Damen Etesia Sleeveless Trikot Damen Level Sleveless Radtrikot Herren Color Block Radtrikot Damen K-Tour Radtrikot Herren Cross Radtrikot Damen Level Sleveless Radtrikot Damen Chios Radtrikot Damen Skull Radtrikot Damen Stars Radtrikot Herren Las Vegas Radtrikot Damen Level Radtrikot Herren Mexico Radtrikot Herren Cross Radtrikot Herren Tattoo Radtrikot Herren Tattoo Radtrikot Herren Gradient Radtrikot Herren Artika Radtrikot Herren Artika Radtrikot Damen Bergzeit Racing Trikot Herren Kenya Radtrikot Herren Magnitude Radtrikot Herren Magnitude Radtrikot Damen Butterfly Radtrikot Herren Chaos Radtrikot Herren Thorn Radtrikot Herren Thorn Radtrikot Herren Race Special Radtrikot Herren Race Special Radtrikot

Radtrikots: kurzarm oder langarm?

Kurzarmtrikots für Rennrad, Gravel & MTB

Eigenschaften wie luftige Materialien sowie eine eng anliegende, aber trotzdem bequeme Schnittführungen zeichnen unter anderem kurzärmlige Radtrikots aus. Der Unterschied zwischen Rennrad-Trikots und MTB-Trikots liegt dabei eher im Detail. Beide verfügen über Reißverschlüsse und Taschen an der Rückseite, ist es höchstens die Marke, an der sich eine Unterscheidung festmachen lässt.

Bekannte Marken haben sich bei den Radtrikots mit den Jahren breiter aufgestellt. Castelli - eine Marke, die aus dem Rennradsport kommt - bietet inzwischen auch MTB-Trikots an. Bei Maloja ist es eher anders herum - die einstige MTB-Marke bietet inzwischen auch Rennradbekleidung an.

Langarmtrikots für kühlere Bedingungen

Wer das ganze Jahr über (oder auch nur an kalten Sommerabenden) unterwegs ist, greift gerne auf ein etwas wärmeres Trikot mit langen Ärmeln zurück. Langarmtrikots sind ideal für etwas kühlere Feierabendfahrten oder Morgenausritte im Sommer. Sie bieten ein Plus an Wärme an den Armen und lassen sich auch optimal im Zwiebelprinzip mit Funktionsunterhemden kombinieren. Wird es einmal richtig frostig, reichen auch Langarmtrikots nicht mehr aus und Du wirst sie mit einer Fahrradjacke kombinieren müssen.

Ärmellose Radtrikots

Technische Tanktops sind perfekt geeignet für lässige Stunden auf dem Trail. Die Radtrikots ohne Ärmel trocknen schnell und bieten Dir maximal gute Belüftung an warmen Tagen.

Passform und Größe bei Radtrikots

Was die richtige Größe und Passform von Radtrikots anbelangt, ist oftmals die Disziplin entscheidend. Allen gemein ist allerdings ein verlängerter Rücken, der für eine optimal Passform auf dem Fahrrad sorgt.

Radtrikots für Rennradler

Die klassischen Rennradtrikots, wie sie beispielsweise Alé oder Assos im Sortiment haben, sind kurzärmlig, eng geschnitten und besitzen einen Frontreißverschluss, der mindestens bis zum Brustbein geht - bei manchen Modellen ist er auch durchgehend (Full-Zip). Achte bei der Größenwahl darauf, Dein Radtrikot nicht zu eng zu wählen. Dabei hilft die entweder unsere Größentabelle oder der Fit Finder. Beide findest Du auf der jeweiligen Produktdetailseite.

Schmale Silikonabschlüsse am Bund verhindern, dass Dir das Radtrikot während der Fahrt unangenehm hochrutscht.

Freeride-Radtrikots

Trails shredden im Park, lange Abfahrten im Gelände oder ein Allmountain-Alpencross: Als Freerider benötigst Du Radtrikots, die locker geschnitten sind, für ausreichend Frischluftzufuhr sorgen und auch das Tragen von Protektoren untendrunter zulassen. Ihr Passform bietet ausreichend Bewegungsfreiheit, eventuell bietet eine kleine Tasche Platz für Schlüssel oder Kleingeld. Ob mit oder ohne Reißverschluss ist hier eine Frage des Geschmacks.

Was die Funktion angeht, unterscheiden sich Freeride-Trikots hingegen kaum von ihren engen Kollegen. Atmungsaktivität und schnelle Trocknungseigenschaften stehen hier wie dort im Vordergrund.

Langarmtrikots

Bei langärmligen Radtrikots solltest beim Kauf auch auf folgende Dinge in Sachen Passform achten: Reichen die Ärmel auch beim Abwinkeln der Arme bis zu den Handgelenken? Bietet das Trikot insgesamt ausreichend Bewegungsfreiheit?

Radtrikots mit Merinowolle

Auch bei Radtrikots haben die Vorteile der funktionalen Naturfaser überzeugt und so findest Du bei manchen Modellen beispielsweise von Maloja, Vaude oder Mons Royale einen Materialmix, der auch Merinowolle beinhaltet. Merinowolle ist dafür bekannt, von Natur aus schnelltrocknend, geruchshemmend und klimaregulierend zu sein - und ist damit ideal fürs Biken geeignet.

Zu den Radtrikots bei Bergzeit


Radtrikots im Test

Mehr Infos zum Thema Biken