Gletscherbrillen (25 Artikel)

Damen Monterosa 2 Spectron 4 Gletscherbrille Sky Revo Gletscherbrille Sky Revo Gletscherbrille Herren Montebianco 2 Reactiv 4-2 Sportbrille Herren Montebianco 2 Reactiv 4-2 Sportbrille Herren Shield Spectron 4 Gletscherbrille Damen Monterosa 2 Spectron 3 Polarized Gletscherbrille Damen Monterosa 2 Reactiv 2-4 Gletscherbrille Herren Explorer 2.0 Spectron 4 Gletscherbrille Sportstyle 310 Sonnenbrille Herren Montebianco 2 Reactiv All Around Sportbrille Sportstyle 312 CV Gletscherbrille Damen Monterosa 2 Reactiv All Around Gletscherbrille XliteJ Gletscherbrille Sportstyle 312 CV Gletscherbrille Sportstyle 706 CV Sonnenbrille XliteJ Gletscherbrille Sportstyle 312 Gletscherbrille Sportstyle 706 CV Sonnenbrille Xlite Gletscherbrille Sportstyle 706 CV Sonnenbrille Sportstyle 706 CV V Sonnenbrille Xlite Gletscherbrille Ice Google Schutzbrille Sportstyle 805 CV Sonnenbrille

Was ist eine Gletscherbrille und wann brauche ich sie?

Gletscherbrillen sind die Arbeitspferde unter den Sportsonnenbrillen, denn sie müssen Deine Augen auch unter extremsten Bedingungen schützen. Aufgrund der starken Tönung eignen sie sich primär für das Hochtourengehen. Darüber hinaus kannst Du Gletscher-Sonnenbrillen je nach Typ auch für das Skitourengehen und andere sportliche Betätigungen einsetzen, bei denen Du Dich bei starker Sonneneinstrahlung auf Schnee oder Eis fortbewegst.

Hier solltest Du dringend vermeiden, Dich (und Deine Augen) ungeschützt der Höhen- und Sonnenstrahlung auszusetzen. Wer auch nur einmal unter Schneeblindheit gelitten hat, wird die Gletscherbrille so schnell nicht wieder zu Hause vergessen! Andernfalls riskierst Du eine Schädigung der Netzhaut - sogar bleibende Sehverluste können auftreten.

Gletscherbrille oder Sonnenbrille?

Mit herkömmlichen Sonnenbrillen sind Gletscherbrillen nicht gleichzusetzen. Durch ihre starke Tönung und die damit verbundene geringe Lichtdurchlässigkeit eignen sie sich nur bedingt für den Einsatz auf dem Mountainbike, beim Wandern und anderen bergsportlichen Aktivitäten, die nicht in Schnee und Eis stattfinden.

  • WICHTIGER HINWEIS: Gletscherbrillen darfst Du aus Sicherheitsgründen nicht im Straßenverkehr tragen! Sie lassen zu wenig Licht durch, um das sichere Führen eines (Kraft)fahrzeugs zu gewährleisten!

Gletscherbrillen mit Kategorie 3 oder 4

Zentrales Argument für den Kauf einer Gletscherbrille ist der hohe Lichtschutz. Sonnenbrillengläser werden grundsätzlich in fünf Schutzkategorien angeboten: von 0 bis 4. Gletscherbrillen reihen sich in die höchsten Kategorien 3 und 4 ein.

Generell solltest Du nur Sonnenbrillen mit dem Schutzfaktor 3 und höher auf Gletschern und im Hochgebirge einsetzen. Ein UV-Filter gehört bei handelsüblichen, qualitativ hochwertigen Gletscherbrillen zum Standardprogramm.

Selbsttönende Gläser

Einzelne Hersteller wie Julbo haben Gletscherbrillen im Programm, die über nachdunkelnde bzw. selbsttönende Gläser verfügen. Bei Julbo nennt sich diese Technologie Cameleon bzw.  Zebra und ermöglicht das Nachdunkeln von Kategorie 2 bis auf Kategorie 4.

Lichtempfindliche Moleküle sorgen dafür, dass die Gläser je nach Stärke der Einstrahlung abdunkeln oder aufhellen. Dies geschieht jedoch nicht innerhalb von Sekunden. Du solltest also nicht direkt nach einem Aufenthalt im Schatten in die Sonne blicken, sondern der Brille etwas Zeit geben.

Polarisierende Gletscherbrillen

Verspiegelte bzw. polarisierende Gletscher-Sonnenbrillen verringern Blendeffekte und ermöglichen dadurch ein verbessertes Blickfeld.

Gletscherbrillen mit Nasenschutz

Gletscherbrillen mit einem speziellen Sonnenschutz für die Nase sieht man zunehmend seltener und wenn, dann meist eher auf Expeditionen mit 6.000+ m.ü.NN statt auf klassischen Hochtouren des Alpenraums. Dies hat mitunter auch den Grund, dass die Entwicklung von gut schützender Sonnencreme starke Fortschritte gemacht hat. Im Bergzeit Sortiment sind Gletscherbrillen mit Nasenschutz nicht enthalten.

Gletscherbrillen für Brillenträger

Bist Du Brillenträger, hast Du eventuell die Möglichkeit Dir eine Gletscherbrille mit Sehstärke vom Fachmann anfertigen zu lassen. Hierbei werden auf Dich angepasste Korrekturgläser in Deine Gletscherbrille eingebaut. Wende Dich mit dieser Frage am besten zunächst an den Brillenhersteller. Er kann Dir sagen, ob das jeweilige Modell dafür geeignet ist und sich der Gang zum Optiker lohnt.

Gibt es Modelle, die ich über der normalen Brille tragen kann?

Spezielle OTG-Gletscherbrillen (= Over The Glass, vgl. Skibrillen) gibt es nicht. Das hat den einfachen Grund, dass Gletscherbrille dafür gemacht sind, eng abzuschließen, um schädliches Sonnenlicht und UV-Strahlung bestmöglich vom Auge fernzuhalten.

Gibt es Gletscherbrillen mit Clip?

Aus demselben Grund, aus dem es keine OTG-Gletscherbrillen gibt, existieren auch keine Gletscherbrillen-Aufsätze. Sie würden Deine Augen schlichtweg nicht ausreichend vor der intensiven Sonneneinstrahlung auf vergletschertem Terrain schützen.

Wie reinige ich meine Gletscherbrille?

Gletscherbrille solltest Du nur mit fusselfreiem Brillentuch reinigen: Putzt Du die Brille mit dem Jackenärmel, riskierst Du ein Zerkratzen der Brillenbeschichtung (innen und außen).

Bei stärkeren Verunreinigungen (Schweißrückstände) reinige die Brille mit etwas Spülmittellösung. Nachspülen mit klarem Wasser nicht vergessen! Auch abnehmbare Blenden, Nasenstege etc. kannst Du perfekt mit Spülmittellösung reinigen.


Mehr zum Thema Hochtour & Expedition