Skihandschuhe (493 Artikel)

Herren Mercury Handschuhe Himalayan Handschuhe DNA 2 Handschuhe DNA 2 Handschuhe Sesvenna Grip Handschuhe Herren Merino Freeride Fäustlinge Kinder Snow Cup Lobster Handschuhe Nano Puff Handschuhe Cirque Handschuhe Sesvenna Fold Back Handschuhe Cirque Handschuhe Lagalp Softshell Handschuhe Mountain Guide Handschuhe Damen Tour Handschuhe Herren La Varella Handschuhe Ortles Long Handschuhe Herren Mercury Handschuhe Damen Mercury Handschuhe Damen Mercury Handschuhe Herren Merino Freeride Handschuhe Damen Merino Freeride Handschuhe Damen Merino Freeride Handschuhe Herren Merino Freeride Fäustlinge Damen Merino Freeride Fäustlinge Damen Merino Freeride Fäustlinge Herren Mer. Freeride 3 Finger Handschuhe Damen Mer. Freeride 3 Finger Handschuhe Scalottas Handschuhe High Alpine Handschuhe Stoney Fäustlinge Back Bowl II Handschuhe Herren Mountain Handschuhe Randonee Handschuhe Herren La Varella Handschuhe FT Leather Handschuhe Stoney Handschuhe Herren Merino Freeride Handschuhe La Liste Handschuhe La Liste Handschuhe Sierra Handschuhe Kinder Alice R-TEX® XT Handschuhe Kinder Liwa As Pr Handschuhe Stretchfleece Liner Eco Handschuhe Kinder Bolt SC GTX Handschuhe Damen Coral R-TEX® XT Handschuhe Quantum Handschuhe Damen Race Warm Handschuhe Kinder Connor R-TEX® XT Handschuhe Kinder Connor R-TEX® XT Handschuhe Damen Hannah R-TEX® XT Handschuhe Damen Britney R-TEX® XT Handschuhe Kinder Bolt SC GTX Handschuhe Damen Coral R-TEX® XT Handschuhe Damen Cedar STX Mitten Fäustlinge Race Warm Handschuhe Outset R-TEX® XT Handschuhe Damen Selina GTX Handschuhe Direkt Handschuhe Meiringen Handschuhe Sentinel Fäustlinge

Warme Skihandschuhe

Skihandschuhe müssen Deine Hände warm halten und sie vor Wind und Wetter schützen. Besonders warme Skihandschuhe sind bei Bergzeit als Isolationshandschuhe gekennzeichnet. Du findest sie ganz einfach über den Filter "Konstruktion / Art". Warme Kunstfaserwattierungen, isolierende Merinowolle oder herausnehmbare Innenhandschuhe aus wärmendem PrimaLoft Material sorgen dafür, dass Du keine kälten Hände bekommst.

Skihandschuhe mit Heizung

Beheizte Skihandschuhe mit teils textilen Heizelementen, Akku, USB-Ladegerät und Touchfunktion können für eisige Bedingungen oder besonders verfrorene Menschen hilfreich sein. Allerdings nur in Kombination mit einem sehr hochwertigen und grundsätzlich gut isolierten Handschuh, denn Wärme, die schnell verpufft, hilft wenig! Zanier bietet mit dem Modell Aviator GTX die ordentliche Portion Handwärme im Schnee.

Welche Skihandschuhe für welchen Einsatz?

Mach Dir vor dem Kauf klar, für welchen Einsatz Du Deine Handschuhe am meisten nutzen willst: für die Piste, fürs Freeriden, Snowboarden, Skitouren oder Langlaufen? Lohnend ist immer die Anschaffung strapazierfähiger Skihandschuhe. Sie eignen sich fürs Alpinskifahren, Snowboarden bis Freeriden. Ein zusätzliches, leichtes Paar (Softshell-)Handschuhe mit dünner Isolierung eignet sich fürs Skifahren an weniger kalten Skitagen, für Skitouren sowie fürs Langlaufen.

Alternativ gibt es 2-in-1-Technologien für Fingerhandschuhe und Fäustlinge mit herausnehmbarem Innenhandschuh (wie den Scalottas 2 in 1 von Mammut) oder Zweikammersysteme, wie etwa bei der +Gore 2in1 Technologie.

Skihandschuhe aus Leder

Lederhandschuhe und Mixmodelle mit Leder/synthetischen Funktionsmaterialien bieten einen guten Wetterschutz und festen Griff (z.B. an den Skistöcken) und sind meist mit feuchtigkeitsregulierenden Kunstfasern gefüttert (u.a. Primaloft oder Thinsulate), aber auch mit wärmenden Naturmaterialien wie Daune, Merinowolle und Schurwolle.

Ski-Fäustlinge oder Fingerhandschuhe?

Fäustlinge eignen sich beim Skifahren für alle mit generell kalten Fingern. Diese Art der Skihandschuhe hält zuverlässig warm und trocken und bietet Fingern Bewegungsfreiheit.

Fingerhandschuhe bieten Dir die beste Taktilität, speichern aber nicht so viel Wärme. Sie sind ideal für sportive Fahrer, Sportler, die viel mit Gerätschaften agieren und Sportler, die eher warme Hände haben. Manche Fingerhandschuhe besitzen einen verpackbaren Überzug in Faustform, um die Finger per cleveren 2-in-1-Trick und je nach Bedarf bei kalten Temperaturen oder sehr windigem Wetter zu schützen.

Wasserdichte Skihandschuhe

Skihandschuhe mit wind- & wasserdichter Membran schützen rundum gegen Nässe, Wind (Windchill-Effekt) und Auskühlung. Sie sind meist schnelltrocknend, atmungsaktiv, isolierend und durch den Einsatz robuster Materialien wie etwa Cordura sehr langlebig. Synthetik-Modelle bieten oft eine lederähnliche Haptik und damit guten Grip am Skistock.

Skihandschuhe für warme Tage

Skihandschuhe aus Fleece, Wolle oder Kunstfasern mit wenig Isolierung und ohne Membrane sind gegen Nässe und Schneefall oft nicht so gut gewappnet. Allerdings sind sie meist atmungsaktiv, Deine Hände kommen mit ihnen weniger ins Schwitzen. Sie sind also ideal fürs Skifahren im Frühjahr, wärmere Wintertage und aeroben Wintersport, der Deine Ausdauer fördert. Je nach Modell eignen sie sich auch als erste Lagen unter einem weiteren Skihandschuh.

Wie finde ich die richtige Größe?

Skihandschuhe sind nicht nach Größen genormt, jede Marke gestaltet ihre Modelle ein wenig anders. Daher bieten Dir die Herstellerangaben lediglich Richtwerte. Ein guter Indikator ist jedoch tatsächlich Deine Schuhgröße, da bei den meisten Menschen die Größe der Füße mit der Größe der Hände korreliert: Hast Du beim Schuh die UK-Größe 7,5, dann hast Du recht wahrscheinlich auch 7,5 beim Handschuh bzw. liegst damit in jedem Fall im richtigen Größenbereich.

Damit ein Skihandschuh komfortabel ist und warm hält, passt er dann, wenn Du in nicht-gebeugtem Zustand ca. 0,5 Zentimeter bis einen Fingerbreit Luft an den Fingerspitzen sowie in der Handbreite jeweils rechts und links hast. Wie Du Deine Handschuhgröße zu Hause einfach selbst ermittelst, erklären wir Dir im Magazinbeitrag: Handschuhgröße ermitteln - Anleitung & Größentabelle.

Zu den Skihandschuhen bei Bergzeit


Skihandschuhe im Test

Mehr zum Thema Skifahren