• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Die "grüne" Membran

Was ist Sympatex? Alle Infos zu Material, Eigenschaften und Pflege

7 Minuten Lesezeit
Sympatex ist eine porenlose Wetterschutzmembran. Sie ist wind- und wasserdicht, atmungsaktiv und bringt eine Reihe zusätzlicher Vorteile – insbesondere weil sie vollständig recyclingfähig ist. Aber wie und wodurch unterscheidet sie sich von Mitbewerber Gore-Tex & Co? Und was muss man bei der Pflege beachten? Unsere Materialinfo hilft weiter.

Was ist Sympatex?

Sympatex ist eine Wetterschutzmembran, die in Schuhen und Outdoorbekleidung verarbeitet wird. Die porenlose Membran aus Polyesterether ist 100 Prozent wind- und wasserdicht sowie nach Herstellerangabe „optimal“ atmungsaktiv. Das Material der Membran ist gesundheitlich unbedenklich. Anders als Membrane aus PTFE ist die Sympatex Membran, sowie die daraus gefertigten Laminate, voll recyclingfähig.

Hersteller der Membran ist die Sympatex Technologies GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München. Diese wird seit Januar 2018 von Mitgliedern der Familie Otto gehalten, bleibt jedoch weiterhin ein eigenständiges Unternehmen.

Wodurch unterscheidet sich Sympatex von Gore-Tex & Co.?

Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv sind jene Kernfunktionen, die sich fast alle Wetterschutzmembrane auf die Fahne schreiben. So auch Sympatex. Darüber hinaus bietet die Membran jedoch noch einige weitere Eigenschaften, die teilweise bzw. in Kombination ein echtes Alleinstellungsmerkmal sind. Sie ist …

  • voll recyclingfähig
  • gesundheitlich unbedenklich und gemäß Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert
  • bluesign zertifiziert
  • PTFE-freie und PFC-freie Membran sowie Laminate
  • PFC-freie Textilausrüstung (DWR)
  • bis zu 300 Prozent dehnbar und daher für elastische Bekleidung geeignet
  • pflegeleicht und strapazierfähig

Material und Struktur: Woraus besteht Sympatex?

Sympatex ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv - und einiges mehr. | Foto: Sympatex
Sympatex ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv – und einiges mehr. | Foto: Sympatex

Die porenlose Membran besteht aus Polyesterether, einem Copolymer (Sauerstoff-Kohlenstoff-Wasserstoff) aus Polyester und Polyether. Dieses Material ist wie eine PET-Flasche zu 100 Prozent recyclingfähig und gilt als umwelt- und hautfreundlich sowie gesundheitlich unbedenklich. Dafür bürgen die Zertifikate Öko-Tex Standard 100 und bluesign, das für strengste Richtlinien bei Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit steht.

Sympatex ist derzeit die weltweit dünnste porenlose Wetterschutzmembran (ab 5 µm) auf dem Markt. Der Hersteller, die Sympatex Technologies GmbH aus Unterföhring bei München, bietet unterschiedliche Lagenlaminate (als 2-, 2 ½-, 3- und 4-Lagen-Laminat) und Membransysteme an.

Ausschließlich lizensierte Hersteller konfektionieren diese unter Einhaltung strenger Produktions- und Qualitätsrichtlinien. Dabei richtet sich die Produktgestaltung nach den jeweiligen Anforderungen des Endverbrauchers. Alle Nähte sind mit einem speziellen Nahtband wasserdicht versiegelt. Auch die Endprodukte, bzw. Prototypen, werden einer strengen Kontrolle in eigenen Testlabors unterzogen.

Produktübersicht Sympatex

ProduktlinieEinsatzAnwendungsbereichFunktionalität
Sympatex AllroundAllround-Funktion für jedes WetterStreetwear, Sport- und Freizeitbekleidung, Mode, Golf100% wind- und wasserdicht, optimal atmungsaktiv, höchster Tragekomfort, strapazierfähig
Sympatex WindmasterWetterschutz bei kühlem WetterSport- und Freizeitbekleidung, Berufs- und Schutzbekleidung, Softshellbekleidung100% winddicht, wasserabweisend, optimal atmungsaktiv, Schutz vor Auskühlung, höchster Tragekomfort
Sympatex PerformanceFür starke körperliche Beanspruchung bei extremen BedingungenTrekking, Wintersport, Klettern, Laufen, Biken, Reiten, Jagd etc.100% wind- und wasserdicht, optimal atmungsaktiv, sehr strapazierfähig, optimales Feuchtigkeitsmanagement
Sympatex Perfomance PlusFür außergewöhnliche körperliche Beanspruchung unter extremsten BedingungenBergsteigen, Motorradsport, Schneemobil, Skischule100% wind- und wasserdicht, optimal atmungsaktiv, dauerhaft strapazierfähig, optimale Schutzfunktion
Sympatex ProfessionalFür höchste Ansprüche im Arbeitsschutz und in unterschiedlichen klimatischen VerhältnissenSchutzausrüstung und multifunktionale Arbeitsbekleidung100% wind- und wasserdicht, optimal atmungsaktiv, extrem strapazierfähig

Wie funktioniert Sympatex?

Anders als bei mikroporösen ePTFE-Membranen (z.B. Gore-Tex oder eVent) leitet das porenlose Sympatex Körperfeuchtigkeit über physikalisch-chemische Prozesse nach außen. Schweißbindende (hydrophile/wasserliebende) Moleküle transportieren den Wasserdampf über Verdunstung vom Körper weg. Wasserabweisende (hydrophobe) Bausteine sorgen dafür, dass keine Nässe nach innen eindringen kann. Um zu „atmen“ benötigt die Membran ein Druck- und Temperaturgefälle, dass günstigerweise immer dann auftritt, wenn die Funktionalität von Wetterschutzmembranen ohnehin gefragt ist: je bewegungsintensiver der Sport, desto mehr steigen Temperatur und Luftdruck im Inneren der Bekleidung. Je mehr diese die äußeren Bedingugen übersteigen, desto effizienter funktioniert der Feuchtigkeitstransport.

Ist Sympatex wasserdicht?

Sympatex ist dehnbar und damit für den Einsatz in elastischer Outdoorbekleidung gut geeignet. | Foto: Sympatex
Sympatex ist dehnbar und damit für den Einsatz in elastischer Outdoorbekleidung gut geeignet. | Foto: Sympatex

Die Wassersäule gibt Auskunft, ob bzw. wie wasserdicht ein Textil ist. Der Wert bezieht sich auf die Druckbelastung, unter der ein Material beginnt Wasser durchzulassen. Als Minimum-Wert für wasserdichte Membrane legt die EN 343 eine Wassersäule von 1.300 Millimeter fest. Sympatex weist seine Oberstofflaminate jeweils mit > 20.000 Millimeter Wassersäule aus, da dieses Niveau alle Belastungen im Alltags- und Outdoorgebrauch abdeckt. Technisch hält die Membran jedoch einer deutlich höheren Wassersäule von > 45.000 Millimeter stand. Damit ist die Membran tatsächlich extrem wasserdicht. Eine Ausnahme ist die wasserabweisende Windmaster Produktlinie, die in winddichter Softshellbekleidung zum Einsatz kommt.

Sympatex in Outdoorbekleidung

Anders als viele Mitbewerber ist Sympatex dehnbar. Damit ist sie optimal für den Einsatz in elastischer Bekleidung für bewegungsintensiven Outdoorsport. Aufgrund von Recyclingfähigkeit und bluesign-Zertifikat ist es derzeit verstärkt in der Kollektion von Vaude zu finden, aber auch andere namhafte Hersteller verarbeiten die Membran.

Sympatex Technologien und Zusatzfunktionen

Je höher das Druck- und Temperaturgefälle zwischen Innen- und Außenseite ist, desto besser funktioniert das Klimamangement von Sympatex. | Foto: Sympatex
Je höher das Druck- und Temperaturgefälle zwischen Innen- und Außenseite ist, desto besser funktioniert das Klimamangement von Sympatex. | Foto: Sympatex

Sympatex gibt es in Kombination mit einer ganzen Reihe von Zusatzfunktionen bzw. Technologien, die gezielt auf bestimmte Anwendungsbereiche abgestimmt sind.

  • High2Out: Eine besondes saugfähige Lage auf der Innenseite des Lamiats sorgt für einen sekundenschnellen Abtransport von Schweißnässe.
  • Reflexion: Eine Aluminiumbedampfung auf der Innenseite der Membran reflektiert die Körperwärme und verringert dadurch den Wärmeverlust. Durch diese Technologie kann eine zusätzliche Isolationsschicht entfallen.
  • Sympatex Phaseable: Dreidimensionale Schaumpunkte auf der Membran dienen als Abtandshalter zur Haut. Bei geringer Aktivität sorgen diese durch die entstehenden Luftkammern für eine verbesserte Wärmeisolation. Bei hoher Aktivität dehnt sich die Membran in die Zwischenräume der Schaumpunkte aus. Dadurch sinkt die Wärmeisolation, Feuchtigkeitsableitung und Atmungsaktivität laufen zu Hochform auf. Phaseable-Laminate werden in der Europäischen Union hergestellt.
  • Moisture-Tech Apparel: Eine textile Funktionsschicht auf der Innenseite der Laminate zieht Schweißnässe rasch vom Körper weg ins Innere des Textils. Dort verteilt sich die Feuchtigkeit großflächig und kann so effizienter über die Membran nach außen entweichen.

Wie wäscht man Sympatex-Bekleidung?

  • Waschen: Aufgrund der porenlosen Struktur der Membran ist Sympatex sehr pflegeleicht: Ein Schonwaschgang bei maximal 40 Grad ist in der Regel ausreichend, um Outdoorbekleidung wieder sauber zu bekommen. Als Waschmittel empfiehlt sich ein Feinwaschmittel ohne Bleiche und andere Aufheller. Auf Weichspüler sollte verzichtet werden. Wer unsicher ist, greift zu einem speziellen Funktionswaschmittel.
  • Trocknen: Sympatex-Bekleidung darf bei geringer Temperatur in den Trockner und auch das Bügeleisen ist – bei unter 100 Grad – kein Problem. Beides hilft, die Imprägnierung wieder in Schuss zu bekommen.
  • Imprägnierung: Hardshells und Regenkleidung aus Sympatex können und müssen- so wie jede andere wetterfeste Outdoorbekleidung auch – von Zeit zu Zeit imprägniert werden, um den Abperleffekt zu beleben. Wie das richtig geht, verrät unsere Anleitung Regenjacke imprägnieren.
  • Tipp: Die beste Auskunft über die zulässigen Pflegemaßnahmen gibt in der Regel der Waschzettel.

Sympatex in Schuhen

Kinderschuhe mit Sympatex-Membran
Auch in Schuhen sorgt Sympatex für Trockenheit. Der Hersteller bietet dafür unterschiedliche Technologien an. | Foto: Sympatex

Auch in Outdoor- und Arbeitsschuhen wird Sympatex verarbietet. Hierfür bietet das Unterföhringer Unternehmen mehrere Technologien, die die grundlegende Funktionalität der Membran mit Zusatzfunktionen ergänzen.

  • Climate Technology: In Schuhen sorgt diese Techologie für ein leistungsfähigeres Klimamanagement bei allen Temperaturen. Luftkammern in einem dreidimensionalen Material verbessern die Luftzirkulation und den Abtransport von Feuchtigkeit durch die Abrollbewegung des Fußes.
  • Moisture-Tech: Diese Schuh-Technologie sorgt bei hohen physischen Belastungen für trockene Füße. Eine hydrophile Zwischenschicht nimmt dabei die Feuchtigkeit vom Innenfutter auf, puffert diese und gibt sie großflächig über die Membran nach außen ab.
  • Moisture-Tech 360°: Ergänzend zum Moisture-Tech Futterlaminat (siehe oben) kommt eine spezielle Einlegesohle zum Einsatz. Diese zieht Feuchtigkeit vom Fuß weg und speichert sie analog zur Futtertechnologie in einer Zwischenschicht. Über den beim Gehen entstehenden Pumpeffekt gelangt die Feuchtigkeit aus der Sohle ins Futter und wird wiederum nach außen abtransportiert.

Alle Schuhe mit Sympatex-Membran sind zuverlässig wasserdicht und atmungsaktiv. Damit das Klima im Schuh optimal reguliert werden kann, kommt es jedoch auch auf die richtigen Socken an.

  • Unser Socken-Tipp: Ideal für Sympatex-Schuhe sind Socken aus funktionalen Materialien wie Kunstfasern und/oder Merinowolle, die den Feuchtigkeitstransport optimal unterstützen.

Wie pflegt man Sympatex Schuhe?

  • Reinigen: Grobe Verunreinigungen an Sympatex Schuhen lassen sich mit einer weichen Bürste und lauwarmen Wasser entfernen.
  • Trocknen: Nasse Sympatex Schuhe sollten fern von direkter Hitze und Sonneneinstrahlung langsam trocknen.
  • Imprägnieren: Für eine optimale Funktionalität sollten auch Sympatex Schuhe regelmäßig imprägniert werden. Ideal sind Imprägniersprays. Wir empfehlen Imprägnierungen ohne Flourcarbone, wie zum Beispiel die Fabric & Leather Schuhimprägnierung von Nikwax. Stark ölhaltige Schuhcremes können die Atmungsaktivität beeinträchtigen.

Zusammenfassung

Sympatex ist eine zuverlässig wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Wetterschutzmembran. Sie besteht aus recycelbarem Polyesterether und zählt zu den porenlosen sowie elastischen Vertretern ihrer Art. Aufgrund des Materials gilt die Membran als umweltfreundlich, gesundheitlich unbedenklich und pflegeleicht.

Mehr Infos zu Outdoor-Materialien im Bergzeit Magazin

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.