• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Perfekt in jeder Hanglage

Deuter Freerider Pro 28 SL: Skirucksack im Test

6 Minuten Lesezeit
Der Deuter Freerider Pro 28 SL ist der ideale Begleiter für jede schneesuchende Lady. Der Skirucksack hat ein cooles Design und genug Platz für alles, was Frau auf Skitour oder beim Freeriden braucht. Sitzt perfekt, bergauf wie bergab.
Im Deuter Freeride Pro 28 SL findet alles seinen Platz. | Foto: Anna Widmesser
Im Deuter Freeride Pro 28 SL findet alles seinen Platz. | Foto: Anna Widmesser

In allen möglichen Sportequipmentbereichen wird mittlerweile zwischen Produkten für Frauen und für Männer unterschieden. Ganz klar, Größe, Muskulatur und Körperproportionen sind meist völlig unterschiedlich. Jedoch wurden diese Details sehr lange bei Rucksäcken ignoriert. Deuter hat als eine der ersten Marken die Notwendigkeit eines Damenrucksacks erkannt und speziell für Outdoor-Ladys zugeschnittene Begleiter entwickelt.

Als „Backcountry Pro für anspruchsvolle Offpist-Fahrerinnen und Skitourensportlerinnen” beschreibt Deuter selbst den „Freerider Pro 28 SL”. Diese Aussage habe ich mir zu Herzen genommen und den Rucksack sowohl beim Freeriden als auch auf Skitour getestet.

Ein Rucksack, der gefällt

Mein erster Gedanke, als ich mein Testobjekt das erste Mal sehen durfte, war: „Endlich mal ein Deuter-Rucksack, der mir wirklich gut gefällt.” Man merkt deutlich, dass Deuter mit dem Freerider Pro eine neue Richtung und auch eine neue Zielgruppe erreichen möchte. Das Design ist cool, unaufgeregt, aber setzt ein modernes Statement mittels der pinken Farbkleckse. An sich ist der Rucksack sehr schlicht gehalten. Jede Schlaufe, jeder Reißverschluss und jede Befestigungsmöglichkeit ist optimal platziert, ohne die Fahrerin zu stören.

Alles gut verstaut mit dem Deuter Freerider Pro 28 SL

Neben dem Offensichtlichen hält der Rucksack noch viele weitere, für Frauen höchst vorteilhafte und ausgeklügelte Details bereit. Der Freerider Pro fasst insgesamt 28 Liter in drei voneinander getrennten Fächern. Das vorderste Fach ist ein extra Stauraum für Lawinenschaufel und Sonde mit separaten Befestigungsmöglichkeiten, die eine schnelle Reaktionszeit im Ernstfall ermöglichen.

Das mittlere und größte Fach bietet, neben ausreichend Platz für jegliche Kleidung (auch für Mehrtagesskitouren) und was Frauen sonst so brauchen, auch ein Nasswäschefach. Das ist vor allem bei langen und anstrengenden Skitouren von Vorteil, da die verschwitzte Kleidung separat von der trockenen verstaut werden kann.

Zusätzlich hat man die Möglichkeit, über die Rückenöffnung bequem auf das gesamte Fach zugreifen zu können, falls Frau mal wieder etwas von ganz unten braucht. Als drittes gibt es noch ein kleines Reißverschluss-Fleeceinnenfach für Skibrillen, Lippenbalsam, Sonnencreme und vieles mehr, das man schnell zur Hand haben möchte. Ein weiterer Pluspunkt bei Skitouren sind die elastischen Seitentaschen für Trinkflaschen oder Ähnliches, die somit draußen befestigt werden können, leichter erreichbar sind und nicht unnötig Platz im Innenraum wegnehmen.

Befestigungsmöglichkeiten für Ski und Snowboard

Besonders jetzt, da Pulverschnee Mangelware ist, muss man sich immer öfter auf die Suche danach begeben und seine Ski beziehungsweise sein Board dorthin tragen. Dabei kann langes Skischultern oder Snowboard-unterm-Arm-Tragen sehr schmerzhaft werden.

Der Deuter Freerider Pro 28 SL bietet drei verschiedene Möglichkeiten Ski oder Board zu befestigen. Eine davon ist die seitliche Skihalterung, die aber nur für Ski mit einer maximalen unteren Breite von 110 Millimeter kompatibel ist. Meine Tourenski mit den Maßen 120/95/108 konnte ich problemlos montieren, nur meine Freerideski waren zu breit. Aber mit Hilfe der zusätzlichen Verschlüsse und Bänder oder der eigentlichen Snowboardbefestigung konnte ich mühelos meine „breiten Latten” anbringen und ohne Schmerzen den Powder suchen.

Das Deuter-Tragesystem mit Derlin U- Rahmen

Auf der Suche nach dem Powder unterstützt der Deuter Freerider Pro mit drei Befestigungsmöglichkeiten für Ski oder Snowboard: hier die seitliche Halterung. | Foto: Anna Widmesser
Auf der Suche nach dem Powder unterstützt der Deuter Freerider Pro mit drei Befestigungsmöglichkeiten für Ski oder Snowboard: hier die seitliche Halterung. | Foto: Anna Widmesser

Das Markenzeichen von Deuter war schon immer der gute Sitz und somit ein äußerst angenehmer Tragekomfort der Rucksäcke. Um sich jedem Rücken anpassen zu können, hat Deuter das Alpine Back System mit vielen Verstellmöglichkeiten entwickelt. Zum einen die Lageverstellriemen an Schulterträgern und Hüftflossen, die eine Feinjustierung je nach Aktivität – schnelle, dynamische Powderabfahrten oder anstrengende, bewegungsintensive Tourenaufstiege – ermöglichen.

Ebenso gestatten die über Kreuz angeordneten Aluschienen hinter der Rückenpolsterung eine optimale Lastenübertragung auf die Vari-Flex-Hüftflossen, die komplexe Bewegungsabläufe mitmachen anstatt zu blockieren. Und falls es einmal „ultralight“ sein muss, kann man die Hüftflossen sogar abnehmen.

Zusätzlich sorgen der federleichte Delrin U-Rahmen, die anatomisch geformten Schulterträger und die zwei Softstripe-Polster für perfekte Gewichtsverteilung, langen Tragekomfort und angenehme Rückenbelüftung für jede noch so anspruchsvolle Abfahrt oder nie enden wollende Aufstiege.

Slime Line Women’s Fit System – Optimal für Frauenrücken

Der Deuter Freerider Pro 28 SL wurde extra für Frauenrücken konzipiert. SL steht hierbei für das Slime Line Women’s Fit System. Das erste frauenspezifische Detail zeigt sich bereits bei der Rückenlänge – die bei Frauen durchschnittlich etwas kürzer als jene von Männern ist. Das Tragesystem der SL-Modelle ist deshalb etwas kürzer angelegt als der Standard-Deuter-Rucksack und die Hüftflossen haben bei der Damenversion eine geschwungene, konische Form, die sich optimal an die weiblichen Rundungen anpasst und auch bei langen Skitouren stets bequem sitzt.

Nicht nur der Rücken, sondern auch die Schultern sind bei Frauen anders geformt als bei Männern. So hat Deuter aufgrund der geringen weiblichen Schulterbreite verkürzte, schmälere und enger beieinanderliegende Träger plus erweiterte Einstellmöglichkeiten des Brustgurtes ergänzt, damit der Rucksack perfekt am Rücken anliegt, ohne zu rutschen, zu drücken oder zu scheuern.

Mein Fazit zum Deuter Freerider Pro 28 SL Rucksack

Ich war lange auf der Suche nach einem individuellen Rucksack als Ski-Begleiter, der sowohl klein und kompakt gehalten ist für Sprünge und steile Abfahrten, als auch genügend Stauraum für längere Skitouren bietet. Mit dem Freerider Pro 28 SL habe ich ihn gefunden. Der Rucksack ist sehr angenehm zu tragen, und selbst nach vierstündigem Aufstieg mit und ohne Ski auf dem Rücken plus vollgepackten Fächern hatte ich stets genug Bewegungsspielraum und fast nie ein „Drücken” oder „Scheuern”. Die ausgeklügelten Schlaufen und Gurte bieten die Möglichkeit von Ski bis Eispickel alles sicher zu transportieren. Kleine Abzüge im insgesamt sehr positiven Gesamteindruck gibt es für die schmale seitliche Befestigungsschlaufe. Diese ist nicht mit jedem Ski kompatibel und kann auch nicht mehr genutzt werden, wenn man Trinkflaschen und Co. in den äußeren Fächern verstaut. Aber damit kann man sich arrangieren. Für mich ist der Deuter Freerider Pro 28 SL der perfekte Begleiter für jede Schneesuchende!

 

Die wichtigsten Daten zum Deuter Freerider Pro 28 SL Rucksack

  • Sportart & Einsatz: Skifahren, Freeride, Skitour
  • geeignet für: Damen
  • Material: Hauptmaterial: 60% Polyamid, 40% Polyester
  • Konstruktion:
  • Ausstattung:
    • Seitentasche(n), Schaufel- und Sondenfach, separates Bodenfach, Innentasche(n) im Hauptfach, Brillenfach
    • Pickelhalterung, Skibefestigung, Helmbefestigung, Snowboardhalterung, Stockhalterung, Schneeschuhhalterung, Materialschlaufen
    • Lageverstellriemen, Kompressionsriemen, SOS-Label
  • Herstellung: Fair Wear

Das Redaktionsteam empfiehlt …

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.