Nachhaltigkeit

Für uns ist Nachhaltigkeit mehr als unseren Müll wieder mit ins Tal zu nehmen. Für uns ist nachhaltiges, verantwortungsvolles Handeln essentiell. Gestern, heute und morgen. Denn wir sind fest davon überzeugt, dass es höchste Zeit ist zu handeln. Für unsere gemeinsame Zukunft in den Bergen. 
"Jeder Einzelne und auch wir als Unternehmen tragen zum Klimawandel bei. Deswegen müssen wir Verantwortung übernehmen!"

(Anna Jäntschi, Nachhaltigkeits-Managerin bei Bergzeit)

"Durch die Veränderung unserer Prozesse versuchen wir, den negativen Auswirkungen auf die Umwelt entgegenzuwirken."

(Markus Zabel, Geschäftsführer Bergzeit)

"Es ist uns wichtig, Nachhaltigkeit nicht im stillen Kämmerlein zu leben."

(Martin Stolzenberger, Geschäftsführer Bergzeit)

Immer mehr Menschen zieht es in die Berge, hinauf auf Gipfel, zu Seen und Hütten. Damit wird auch die Belastung der Natur und Tierwelt in den Bergen immer größer. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns verantwortungsbewusst und naturverträglich in den Bergen bewegen. Bergzeit rüstet aus, berät und macht die Berge erlebbar. Deshalb sehen wir uns hier klar in der Verantwortung und in einer Vorbildfunktion.