Wieso kann es mich trotzdem frieren? - Es gibt viele Faktoren, wieso es immer noch nicht reicht.
  • Die Isomatte isoliert nicht so gut wie der Schlafsack. Nach unten kann ein Schlafsack nicht isolieren, hier übernimmt das die Isomatte. Wenn die aber nur bis 5°C geht, dann geht auch der minus -10° C Schlafsack auch nur bis 5° C
  • Feldbetten und Luftmatratzen haben zum Beispiel fast keine Isolation.
  • Wenn man krank ist, friert man auch leichter
  • Das gleiche gilt, wenn man nach einer langen Wanderung ausgelaugt ist.
  • Wenn der Tag sehr heiß war, ist man auch in der Nacht empfindlicher, wenn es abkühlt,
  • Ein Schlafsack kann nur Wärme speichern. Wenn man sich kalt in einen Schlafsack legt, kann es lange dauern, bis es warm wird. Deshalb lieber 10-mal ums Zelt laufen und dann rein in den Schlafsack
  • Auch wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, empfindet man Kälte
Ihr seht es gibt viel was die Temperatur beeinflusst, deshalb ist uns auch die extra Reserve wichtig.