Der neue Dragontail Tech Geo ist ideal für Wanderungen, Zustiege und Klettersteige und verursacht 28,8 Prozent weniger CO2-Emissionen in der Herstellung.

Das Modell wurde mit dem ISPO Award für seine umweltfreundlichen Eigenschaften ausgezeichnet. Das zertifizierte, nachhaltige Obermaterial ACBC FreeBio Microfiberkombiniert recycelte Garne mit natürlichen Materialien und besteht zu 79 Prozent aus nachhaltigen Rohstoffen.

Der Low-Cut-Schuh ist seitlich mit schützenden Rändern aus zu 30 Prozent recyceltem Polyamid verstärkt. 
Ergänzt werden diese Elemente durch ein verbessertes Heel-Lock-System, eine asymmetrische Schnürung, die sich der Fußform anpasst und mehr Platz im Zehenbereich bietet, um auch bei längerem Tragen Komfort zu gewährleisten.

Das Fußbett, basierend auf 98 Prozent recyceltem Material, sorgt für Haltbarkeit und Dämpfung. Dank einer differenzierten Einlegesohle haben die Herren- und Damenmodelle unterschiedliche Steifigkeiten.

Die EVA-Zwischensohle mit doppelter Dichte garantiert Halt und Komfort und ist aus 50 Prozent biobasiertem Material gefretigt, das aus Zuckerrohr gewonnen wird. Darüber hinaus besteht die exklusiv für Garmont hergestellte Michelin Off Road-Laufsohle aus einer Hybridmischung mit 37,5 Prozent recyceltem Gummi.
 
Nachhaltigkeit gehört bei Garmont zu den Leitprinzipien, die seit einiger Zeit die Grundlage für die Forschung und Entwicklung des Unternehmens bilden. So setzt die Bergsport-Marke nicht nur auf leistungsstarke Materialien, sondern auch auf umweltbewusste Entscheidungen, wie die konsequente Reduktion des CO2-Ausstoßes bei der Produktion.  

Diese Entwicklung hat ihren Ursprung in der Zusammenarbeit mit der in Italien bekannten Marke ACBC, der ersten italienischen Schuhmarke mit B-Corp-Zertifizierung, und der Präsentation der gemeinsamen Lifestyle-Kollektion Lagom. Nun überträgt Garmont die neuen Technologien und das Know-how auch auf den Outdoor-Bereich – und zwar mit dem neuen Dragontail Tech Geo, einer verbesserten und noch nachhaltigeren Version eines Garmont-Bestsellers. Gleiche Leistung, geringere Umweltbelastung: Das war das Ziel. Alles begann mit der Zerlegung des Vorgängermodells in seine Einzelteile, um für jedes Material umweltschonende Alternativen zu finden.