Design, Erfahrung und das Richtige tun
Neben dem Design gibt es zwei weitere Säulen, auf die Arcteryx seine DNA aufbaut: 
Das Richtige tun und Erfahrungen. Tun wir das Richtige ist eine Frage, die sich Arcteryx bei jeder Entscheidung stellt. Nutzt die Marke die richtigen Materialien? Arbeitet sie richtig und mit den richtigen Leuten? Verhält sich das Team richtig gegenüber der Gesellschaft, der Natur und den Nachbarn? Das Richtige tun bezieht sich dabei auf die Qualität, aber auch auf die Nachhaltigkeit der Produkte und stellt zudem die soziale Verantwortung des Unternehmens heraus.
Cerium Jacke 
Die Cerium Jacke von Arcteryx ist als isolierende Lage ideal für dein Schichtensystem, wenn Du an eisigen Tagen zur Bergtour startest. Dank der europäischen RDS zertifizierten Daune mit einer Bauschkraft von 850 Cuin im Rumpfbereich und Ärmeln bleibst Du bestens isoliert, die Jacke selbst aber leicht und klein packbar.
Durch das Down Composite Mapping wird eine synthetische CoreLoft Isolierung strategisch sinnvoll an Saum, Kragen, Bündchen und Achseln platziert. Unanfällig gegenüber Feuchtigkeit sitzt sie dort, wo Feuchtigkeit der Jacke am stärksten zusetzt. So bleiben auch diese Stellen durchgängig gut isoliert.
Zudem sorgt eine DWS-Imprägnierung dafür, dass Feuchtigkeit abgewiesen wird. Mit recycelten Materialien und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, dazu bluesign zertifiziert und mit schonendem Färbeverfahren, überzeugt die Cerium Hoodie auch mit ihrem nachhaltigen Ansatz.
Atom Hoodie Jacke
Wann immer Du am Berg auf zusätzliche Isolation angewiesen bist, greifst Du zur Atom Hoodie Jacke von Arcteryx. Sie ist angenehm leicht, trägt nicht auf und liefert funktionell auf allerhöchstem Niveau ab.
Bei dem wind- und wasserabweisenden Außenmaterial wurde besonders auf eine starke Atmungsaktivität Wert gelegt. Dabei ergänzt es sich exzellent mit dem Futterstoff und der Kunstfaserwattierung. Die Kunstfaserwattierung wurde mit 60 g/m² gut gewählt, denn so bringt sie viel Wärme mit, ohne gleich zu warm zu sein. Unterstützt durch Stretchfleeceeinsätzen an den Seiten wird das Klima gut reguliert, gleichzeitig engt sie nicht ein.
Die Atom Hoodie Jacke kannst Du an kühlen Tagen bei der Berg-, und Hochtour oder bei alpinen Klettereien sehr gut eigenständig tragen. Wird es kälter funktioniert sie aber auch super als Midlayer.
Cerium Weste 
Die Cerium Weste von Arcteryx ist als isolierende Lage ideal für dein Schichtensystem, wenn du an eisigen Tagen zur Bergtour startest. Dank der europäischen RDS zertifizierten Daune mit einer Bauschkraft von 850 Cuin im Rumpfbereich bleibst du bestens isoliert, die Weste selbst aber leicht und klein packbar.
Durch das Down Composite Mapping wird eine synthetische CoreLoft Isolierung strategisch sinnvoll an Saum, Kragen, Bündchen und Achseln platziert. Unanfällig gegenüber Feuchtigkeit sitzt sie dort, wo Feuchtigkeit der Weste am stärksten zusetzt. So bleiben auch diese Stellen durchgängig gut isoliert.
Zudem sorgt eine DWS-Imprägnierung dafür, dass Feuchtigkeit abgewiesen wird. Mit recycelten Materialien und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, dazu bluesign zertifiziert und mit schonendem Färbeverfahren, überzeugt die Cerium Weste auch mit ihrem nachhaltigen Ansatz.