• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Banks reloaded!

Ein Klassiker im Test: Der Hanwag Banks GTX

3 Minuten Lesezeit
Hanwag hat seinem Klassiker Banks ein Update verpasst. Noch bequemer und noch wasserdichter soll er sein und ein echterr Genuss-Wanderstiefel. Ob der Schuh halten kann, was der Hersteller verspricht, hat Bergzeit Autorin Veronika getestet.

Ein bequemer Wanderstiefel für mittelschwere und leichte Wanderungen mit einem Maximum an Bewegungsfreiheit wurde mir von Hanwag versprochen. Das hört sich für mich nach einem optimalen Begleiter für meine Touren im Bayerischen Voralpenland an und ich lege direkt los.

Mein erster Eindruck

Als ich die Schachtel öffnete, begrüßte mich ein klassischer Wanderstiefel – eben ganz wie man ihn kennt. Auf den ersten Blick keine besonderen Extras. Das umweltfreundliche Nubukleder (gold zertifiziert nach der Leather Working Group) wirkt robust und harmoniert mit den anderen Materialien wie dem atmungsaktiven Futter und der griffigen Sohle. Mit 1.050 Gramm ist der Hanwag Banks GTX angenehm leicht.

Seitenansicht des Banks GTX
Funktional und hübsch anzusehen, das kann der Banks GTX. | Foto: Veronika Essenfelder

Auf Tour mit dem Banks GTX

Als ersten Ausflug mit dem Hanwag Banks GTX habe ich mir eine beliebte 17 km lange Gipfeltour mit 1.279 hm im Bayerischen Voralpenland rausgesucht. Von der Baumgartenschneid bis zur Neureuth. Start und Ziel war der Bahnhof Tegernsee. Wurzelwege, Schotter, Forstwege und die ein oder andere rutschige Stelle waren mit dabei.

Schon beim Anziehen war ich begeistert wie bequem sich die Schuhe anfühlen, auch durch das einfache Schnürsystem hatte ich keinerlei Druckstellen. Ich bin ein Fan von einer kleinen Anziehschlaufe am Rand des Schuhschaft, das kann der Banks GTX leider jedoch nicht vorweisen. Für mich ist das aber auch kein ausschlaggebendes Kriterium für einen Schuhkauf.
Ich habe einen breiten Fuß und dadurch häufiger Probleme mit Blasen auf längeren Touren. Dank der breiteren Vorfußzone war ich überrascht, als ich auf dem letzten Gipfel der Tour, mit dem Hanwag Banks GTX immer noch ein bequemes Tragegefühl hatte. Die Schuhe drückten überhaupt nicht und obwohl ich warme Füße hatte, blieben sie dank des atmungsaktiven und wasserdichten Gore-Tex Futtermaterial trocken.

Bei rutschigen Wurzelwegen und Schlamm bietet die griffige Vibram-Profilsohle absolute Trittsicherheit. Auf den geraden Strecken waren die Abrollbewegungen super komfortabel, mit einer guten Bewegungsfreiheit, ohne dass die Stabilität darunter leiden musste. Zum Ende meiner Tour wird die Forststraße hinab zum Bahnhof Tegernsee etwas steiler, dabei war die Belastung auf dem Vorderfuß relativ stark. Hier hätte ich mir zu diesem Zeitpunkt ein bisschen mehr Dämpfung gewünscht.

Vibram Sohle Banks GTX
Durch die Vibram Sohle des Banks GTX, kommt man trittsicher auf den Berg. | Foto: Veronika Essenfelder

Der Regentest

Um die wasserdichte und wasserdampfdurchlässige Membran-Technologie optimal testen zu können, machte ich noch eine kleine Tour auf den Riederstein – bei Regen. Kleine Bäche auf dem Weg, Pfützen und Dauerregen musste der Banks GTX aushalten. Nach einer Stunde waren meine Füße immer noch trocken und angenehm warm.

Regentest mit dem Banks GTX
Auch bei Regen und Matsch bleibt der Fuß im Hanwag Banks GTX trocken. | Foto: Veronika Essenfelder

Mein Testfazit

Ich bin überzeugt! Für Frauen mit etwas breiteren Füßen, die gerne leichte bis mittelschwere Touren bei jeder Wetterlage gehen, ist der Schuh ab dem ersten Tragen ein optimaler Begleiter. Dass hier hochwertiges Material mit meisterlicher Qualität verarbeitet wurde spürt man deutlich. Durch die Kombination aus Leichtwanderschuh, notwendiger Trittsicherheit, Knöchelschutz und Tragekomfort ist der Schuh ein super Wanderschuh.

Weitere Beiträge zum Thema Wandern & Bergtouren

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
3 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.