• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Für jeden Spaß zu haben

Die Muztagh Softshellhose von Ternua im Test

4 Minuten Lesezeit
Wasserabweisend, atmungsaktiv und elastisch: Die Softshellhose Muztagh von Ternua verspricht, fast jedes Bergabenteuer mitzumachen. Bergzeit Tester Raphael war mit ihr draußen im Schnee unterwegs.

Ich bin schon seit vielen Jahren vielseitig in den Bergen unterwegs und als ich jetzt das Angebot bekommen habe, die Muztagh von Ternua testen zu dürfen, habe ich mich sehr gefreut. Da mir die Marke bereits auf einer Messe im vorletzten Jahr auffiel, war dieses Angebot umso interessanter für mich.

Über die Marke

Der Geist der baskischen Walfänger, der im wesentlichen aus Abenteurertum, Respekt und permanenter Verbesserung besteht, ist die Inspirationsquelle von Ternua. Die Marke hat sich von den aus Terranova (auf Baskisch Ternua) stammenden Walfängern von damals und ihrem Beharrungsvermögen und Willen zur permanenten Verbesserung anstecken lassen, um selbst eine Botschaft von Bergen, Natur, Abenteuer, Solidarität und Umweltschutz zu verbreiten. Auf diesem Weg gibt Ternua der Erde zurück, was wir von ihr bekommen haben und schützen Mensch und Natur, ohne ihnen im geringsten zu schaden.

Die Marke richtet sich an Menschen, die gerne draußen sind, reisen und entdecken. Das passt schon mal sehr gut. Denn auch ich bin seit Jahren mit einem ganz ähnlichen Motto draußen unterwegs.

Die Liebe zur Natur hat Tester Raphael mit der Marke Ternua schon einmal gemeinsam. Wie er und die Softshellhose Muztagh anonsten zusammenpassen, konnte er jetzt auf verschiedenen Touren für Bergzeit testen.

Raphael Kottmeier

Die Liebe zur Natur hat Tester Raphael mit der Marke Ternua schon einmal gemeinsam. Wie er und die Softshellhose Muztagh anonsten zusammenpassen, konnte er jetzt auf verschiedenen Touren für Bergzeit testen.


PFC-frei und bluesign zertifiziert

Gleichzeitig ist sich Ternua seiner Verantwortung gegenüber der Natur bewusst. Alle Produkte werden nachhaltig und mit einem Fokus auf die Natur hergestellt. Die Muztagh ist pfc-frei imprägniert und aus einem bluesign® zertifizierten Gewebe hergestellt.

Große Erwartungen weckt auch der Name der Softshellhose des baskischen Herstellers, denn „Muztagh“ bezeichnet die großen Gebirgszüge im Karakorum und bedeutet soviel wie „Eisberg“.

Der erste Eindruck: Optik und Passform

Tester Raphael präsentiert die Passform der Muztagh Softshellhose von Ternua.

Raphael Kottmeier

Dank des elastischen Materials bietet die Muztagh Softshellhose angenehme Bewegungsfreiheit – trotz Slim Fit.


Nach dem Auspacken hat das Gewebe einen angenehmen Griff und auch die Fütterung fühlt sich angenehm an. Der Kantenschutz wirkt extrem stabil und macht Hoffnung für Touren mit bissigen Grödeln, Skikanten und Schneeschuhen.

rnBeim Anprobieren fällt auf: Die Hose hat einen Slim Fit, was für alpine Aktivitäten gut ist. Mit meinen inzwischen doch ordentlich trainierten Oberschenkeln sitzt sie satt, aber ohne dabei zu spannen. Das elastische Material bietet schon beim ersten „Kalttesten“ eine angenehme Bewegungsfreiheit und trotz anfänglicher Zweifel kann ich auch eine lange Unterhose gut unter der Muztagh tragen.

Die Testbedingungen

Da dieser Winter bekanntlich anders ist, habe ich mich entschieden, die Hose nicht auf eine Skitour oder Schneeschuhwanderung zu nehmen, da die Schneelage im Moment nur dicht gedrängte Touren an speziellen Spots zulassen würde. Nachdem ich in diesem Jahr – mit einigen Ausnahmen im Sommer – lieber etwas einsamer unterwegs war, will ich auch in der aktuellen Lage nicht zu viel riskieren.

Über die Tage vor Weihnachten und zwischen den Jahren habe ich die Muztagh daher beim Winterwandern auf einer ruhigeren Runde über den Stolzenberg bei vereisten Bedingungen dabeigehabt. Außerdem habe ich sie im verschneiten Ursprungtal auf einer Erkundungstour im Schnee und beim „Rodeln“ auf dem Schneerutscher ausprobiert.

Fütterung aus Merinowolle

Beim Wandern in komplexerem, vereistem Voralpengelände trägt sich die Hose extrem angenehm und macht jede Bewegung mit. Durch die Fütterung aus Merinowolle, ist sie warm, sorgt aber bei höheren Pulsbereichen dafür, dass es mir nie zu warm wurde.

Der diesjährige Härtetest: Rodeln

Der sicherlich härteste Test war das „Rodeln“ auf dem Schneerutscher. Da nur die dünne Plastikscheibe Schnee und Hose trennt, muss das Gewebe hier einiges einstecken. Stürze und Rutschphasen auf dem Schnee sind hier vorprogrammiert. Auch wenn die Hose nicht wasserdicht, sondern lediglich „wasserabweisend“ ist, habe ich auch nach einigen Runden keine unangenehm nassen Stellen, sodass der Weg zum Auto ohne folgende Blasenentzündung gut drin war.

Gleichzeitig ist das Gewebe so abriebfest, dass auch nach dieser „Einheit“ nichts Sichtbares zurückbleibt.

Wichtig für die Eltern unter Euch: Die Hose ist nur dann warm genug, wenn Ihr mit Euren Kindern rodelt. Zum Stehen und Zuschauen ist sie definitiv nicht warm genug.

Vom Winterwandern bis zum Skitourengehen

Nachdem ich mir nicht sicher war, wie die Schneesituation auf den Loipen im Ursprungtal war, habe ich mich entschlossen, erst einmal ohne Ski zu schauen. Enttäuschte Vorfreude auf einen Tag auf Langlaufski erträgt sich schwer. Auf dieser Tour habe ich die Hose im tieferen Schnee getestet. Auch hier ist sie angenehm wasserabweisend und lässt nicht viel nach innen durch.

Dank des Reißverschlusses am Beinende lässt sich die Weite individuell auf Wander-, Ski- oder Langlaufschuhe einstellen, so dass sie unten dicht abschließt..

Raphael Kottmeier

Dank des Reißverschlusses am Beinende lässt sich die Weite individuell auf Wander-, Ski- oder Langlaufschuhe einstellen, so dass sie unten dicht abschließt..


Das Softshellmaterial ist wasserabweisend und elastisch und eignet sich damit für fast alle Outdoor-Aktivitäten.

Raphael Kottmeier

Das Softshellmaterial ist wasserabweisend und elastisch und eignet sich damit für fast alle Outdoor-Aktivitäten.


Durch den Reißverschluss am Beinende lässt sich die Weite so einstellen, dass die Hose mit dem knöchelhohen Wanderschuh dicht abschließt. Mit Skischuhen geht das auch, dafür muss dann der Reißverschluss ganz geöffnet werden. Dann passt die Hose perfekt drüber.

Wer mag, kann sie also problemlos auch beim Schneeschuhwandern oder Skitouren gehen tragen. Wenn sich die weiße Pracht etwas weiter ausbreitet, werde ich das mit Schneeschuhen sicher noch einmal testen.

Bequem, warm und feuchtigkeitsabweisend: Auch auf einfachen Winterwanderungen überzeugt die Softshellhose unseren Tester Raphael.

Raphael Kottmeier

Bequem, warm und feuchtigkeitsabweisend: Auch auf einfachen Winterwanderungen überzeugt die Softshellhose unseren Tester Raphael.


Das Testfazit

Die Muztagh gibt Wärme ohne zu überhitzen, ist extrem wasserabweisend, elastisch und gleichzeitig enorm abriebfest. Sie ist im Winter für jeden Spaß zu haben und fürs Winterwandern, Winter-Bergwandern, Schneeschuhgehen, Skitouring und alle Nuancen dazwischen perfekt geeignet.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.