• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Der Schuh, der einfach passt

Scarpa Marmolada Pro OD Trekkingstiefel im Test

5 Minuten Lesezeit
Der Marmolada Pro OD ist ein neuer Wander- und Trekkingstiefel aus dem Hause Scarpa. Er überzeugt durch einen hohen Komfort und einen durchdachten Aufbau, wie Bergzeit Magazin-Autor Andreas Lindebner beim Test im Estergebirge festgestellt hat.

Scarpa hat sich als Namensgeber für seinen neuen Trekkingschuh den höchsten Berg der Dolomiten, den gleichzeitig der einzige größere Gletscher der Region ziert, ausgesucht. Das Einsatzgebiet liegt jedoch nicht unbedingt im Hochgebirge, sondern eher beim Wandern und Bergsteigen. Ob der Schuh darüber hinaus dem Motto „leicht, modern und sehr innovativ“ gerecht werden kann, zeigt dieser Testbericht.

Der Scarpa Marmolada Pro OD passt perfekt

Der Scarpa Marmolada Pro OD ist ein Wander. und Bergschuh mit einem wirklich breiten Einsatzbereich. | Foto: Andreas Lindebner
Der Scarpa Marmolada Pro OD ist ein Wander. und Bergschuh mit einem wirklich breiten Einsatzbereich. | Foto: Andreas Lindebner

Die Größenauswahl fällt beim Marmolada Pro OD leicht: Fußsohle abmessen  – und aus der Größentabelle auswählen. So banal das klingt, so gut klappt es. Der Schuh passt perfekt, nichts drückt, nichts ist zu locker und dank der up-to-the-toe-Schnürung ist der Wanderschuh noch dazu ideal einstellbar.

Einzig die Zwei-Zonen-Schnürung – „Speed Lacing“ genannt – ist etwas ungewohnt, da die Fixiervorrichtung des unteren Schnürbereiches nicht als Öse, sondern als Haken konstruiert ist. Vor- und nachfolgend werden jedoch wieder Ösen verwendet. Hier muss man sich die ersten Male etwas konzentrieren, um nicht durcheinanderzukommen und auch richtig einzufädeln. Ein „geschlossenes“ System wäre hier eventuell praktischer.

Konstruktion und Tragekomfort

Die Torsionssteifigkeit und Stabilität von Sohle und Schuh erfüllen die Anforderungen an einen Wanderschuh für eher einfaches bis anspruchsvolles, aber nicht hochalpines Gelände optimal. Das sehr gute Abrollverhalten und der optimale Seitenhalt sorgen gepaart mit der hohen Flexibilität im Knöchelbereich für ausreichend Sicherheit und Komfort – auch auf langen Strecken.

Durchdachte Details wie der Geröllschutzrand und die OutDry-Membran runden den Einsatzbereich des Schuhs optimal ab. Mit dem Scarpa Marmolada Pro OD darf es also ruhig auch mal ungemütlich werden. Sowohl hinsichtlich des Geländes als hinsichtlich des Untergrunds.

Egal ob flach, steil bergauf, steil bergab oder in schräger Hanglage. Durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Materialien, Verstärkungen und Detaillösungen passt sich der Schuh perfekt an alle Bewegungsmuster an. Scarpa nennt das „Sock-Fit“ – System. „Werden Sie eins mit dem Schuh“ – dieser Scarpa-Spruch trifft es auf den Punkt!

Der Test: Vielfältiger Komfort-Trekkingschuh

Getestet wurde der Schuh bei den unterschiedlichsten Wetterbedingungen und in unterschiedlichstem Gelände. Auch eine kurze Tour im Regen war mit dabei. Die gemütliche Genussrunde stand genauso auf dem Programm wie eine lange Tour bei frühsommerlichem Wetter. Egal ob nass und regnerisch oder trocken und warm – der Marmolada Pro OD macht überall eine hervorragende Figur.

Gerade seine Konstruktion und die Materialwahl machen ihn zu einem Begleiter für ein sehr breites Tourenspektrum. Die OutDry-Membran hält auch bei nassen Bedingungen die Füße trocken und die Sohle sorgt für stabilen Halt – vom Waldweg bis hin zum Steinpfad oberhalb der Baumgrenze. Bewegt man sich abseits markierter Wege, sorgen der gute Fersensitz und die stabile Knöchelkonstruktion für sicheren Tritt. Wird’s einmal steil oder besteht der Pfad „mehr aus Wurzeln als aus Weg“, fühlt man sich im Scarpa jederzeit gut aufgehoben.

Die Zwei-Zonen-Schnürung ermöglicht ein schnelles, problemloses Anpassen während der Tour. Auch wenn der Schuh einmal sehr fest geschnürt werden muss – zum Beispiel bei alpineren Touren, drückt nichts am Schuh. Geht es allerdings zu großen Teilen in den Fels oder auf einen Klettersteig, sollte man zu einem anderen Schuh greifen. Im direkten Vergleich mit einem Hanwag Ferrata GTX – einem Schuh der Kategorie C – fällt der Unterschied zu Trittfestigkeit und (Torsions-)steifigkeit schnell auf.

Der perfekte Begleiter für Touren im Estergebirge

Der Wanderstiefel fühlt sich auf jedem Untergrund wohl - auch auf felsigen Steigen. | Foto: Andreas Lindebner
Der Wanderstiefel fühlt sich auf jedem Untergrund wohl – auch auf felsigen Steigen. | Foto: Andreas Lindebner

Meine Touren haben mich primär durch das Estergebirge im Werdenfelser Land geführt. Die Touren im Estergebirge haben teilweise alpinen Charakter, können zum Teil aber auch als Genusstouren in den Voralpen gelten. Hier hat der Scarpa Marmolada Pro OD sein Zuhause. Er schafft problemlos den Spagat zwischen Komfort und Sicherheit am Berg.

Auch wenn man den Marmolada Pro OD durchaus als alpinen Trekkingschuh bezeichnen kann, lebt er seine Stärken auch in flachem Gelände aus. Das geringe Gewicht, das ausgezeichnete Abrollverhalten und die ideal platzierte Dämpfung machen auch lange Märsche zu einem Kinderspiel. Die Kombination aus Perwanger Leder und geruchsminderndem Cocona-Futter sorgt zudem für ein angenehmes Klima. Man hat nie das Gefühl, dass man einen knöchelhohen Trekkingstiefel trägt.

Bei mehrtägigen Trekkingtouren oder gar Wildniswandern sollte man trotzdem auf spezielle Trekkingschuhe zurückgreifen. Der Hanwag Alaska GTX – oder gar der Hanwag Ancash GTX mit besonders hohem Schaft – bieten im direkten Vergleich durch eine andere Gummimischung und Sohlenbauart ein noch besseres Abrollverhalten. Zudem sorgt das Vollleder als Außenmaterial für einen noch robusteren Aufbau.

Eine Tour habe ich auch mit einer Kindertrage gemacht. Mit insgesamt ca. 15 kg auf dem Rücken hat sich mein Tritt jederzeit sicher und stabil angefühlt. Für eine Hüttentour oder auch einmal mit mehr Ausrüstung, wie z.b. Zeltequipment, scheint der Schuh gut gewappnet.

Fazit und empfohlener Einsatz

Der Scarpa Marmolada Pro OD wird dem eingangs erwähnten Motto mehr als gerecht und steht der Namengeberin, der Marmolada in den Dolomiten, in Vielfalt und Abwechslung in nichts nach. Mit diesem Schuh macht man, speziell wenn man sich über das geplangte Einsatzgebiet nicht absolut sicher ist, garantiert nichts falsch. Den Scarpa zieht man an und fühlt sich gleich wohl. Eine Einlaufzeit braucht es nicht und auch auf langen Touren gibt es kein Drücken oder Scheuern.

Ein klares Einsatzgebiet für den Marmolada Pro OD zu definieren ist daher nicht einfach. Und genau das ist seine große Stärke! Er ist so gemütlich, dass man ihn sogar für einen Spaziergang, z.B. bei schlechtem Wetter, nutzen kann. Der Schwerpunkt liegt für mich auf klassischen Bergtouren. Und sollte es doch mal eine kurze Felspassage geben, braucht man sich keine Sorgen machen. Auch bei langen Touren in der Ebene oder mit großem Rucksack hat man mit dem Scarpa Marmolada Pro OD den richtigen Schuh gefunden.

Hinweis: Scarpa Marmolada Pro OD Trekkingstiefel ist derzeit nicht verfügbar. Alternativen findest Du im Bergzeit Shop:

Weitere Wanderschuhe & Trekkingschuhe von Scarpa

Jetzt entdecken

Weitere spannende Artikel im Bergzeit Magazin

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.