• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Im Einklang sein

Natur bewusst erleben im Kleinwalsertal

3 Minuten Lesezeit
Kleines Tal. Große Natur. Zwar gehört das Kleinwalsertal zum österreichischen Bundesland Vorarlberg, doch auf dem Straßenweg ist das Hochgebirgstal nur über das Allgäu erreichbar. Nahezu vollständig von Bergen umgeben, bildet es mit der deutschen Nachbargemeinde Oberstdorf eine Zweiländer-Ski-und-Wanderregion. Die außergewöhnliche geografische Lage ist nur einer von vielen Gründen, warum das Kleinwalsertal so besonders ist.

Natur- und Outdoorfans lieben das Kleinwalsertal. Egal ob Skifahren, Langlaufen, Skitourengehen oder Winterwandern: Platz für eine individuelle Winterauszeit gibt es reichlich. Die Natur ist Kulisse unvergesslicher Bergerlebnisse. Wir erholen uns in der Stille der frisch verschneiten Winterlandschaft und ziehen unsere Schwünge im Schnee. Mehr noch – die Natur dient scheuen Tieren und selten Pflanzen als Lebens- und Rückzugsraum, versorgt uns mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln und schützt vor Lawinen und Muren. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, gibt es im Kleinwalsertal die Initiative „Natur bewusst erleben“.

Im Winter ist das Kleinwalsertal ein Traum.

Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Martin Erd

Im Winter ist das Kleinwalsertal ein Traum.


Skifahren, Skitourengehen und Winterwandern - für jeden ist etwas dabei.

Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Martin Erd

Skifahren, Skitourengehen und Winterwandern – für jeden ist etwas dabei.


Wie sieht Dein bewusstes Naturerlebnis aus?

Die Leidenschaft für den Bergsport ist untrennbar mit dem Erhalt des Naturraums verbunden. Das Gefühl von Freiheit und Abenteuer, das wir verspüren, wenn wir in den Bergen unterwegs sind, ist einfach einmalig – aber keinesfalls ein Widerspruch zum Naturschutz. Das zu schützen, was wir lieben, ist die Essenz von „Natur bewusst erleben“. Wenn wir uns alle an einige Regeln halten, Rückzugsräume beachten und uns auf ausgewiesene Freiräume konzentrieren, leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz des sensiblen Naturraums. Schon das bewusste Legen der ersten Spur
ist für die Lenkung anderer Wintersportler nicht zu unterschätzen. So gehört zur Tourenplanung auch, dass man sich neben Wetter- und Lawinenlagebericht über Schutzgebiete und Wildruhezonen entlang der Route sowie über freigegebene Korridore für den Auf- und Abstieg informiert. Auch die Tageszeit ist Teil der Planung, nicht nur in Punkto Schneeverhältnisse. Dämmerungszeiten sind insbesondere aufgrund der Schon- und Ruhezeiten von Wildtieren zu meiden.

Hunde am besten an der Leine führen, um Wildtiere zu schützen.

Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Hunde am besten an der Leine führen, um Wildtiere zu schützen.


Alpine Gefahren einschätzen lernt man am  besten vom Profi und erfahrenen Guides.

Marmot | Fotograf: Frank Kretschmann

Alpine Gefahren einschätzen lernt man am besten vom Profi und erfahrenen Guides.


Für ein besonderes Naturerlebnis ist man mit ausgewiesenen Touren auf der sicheren Seite. Idealerweise schließt man sich, egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, einem Guide der Ski- & Bergschulen an. Sie kennen sich in der Natur und mit den Verhältnissen vor Ort aus. Erste Einblicke ins Skitourengehen, das Material, Tourenplanung und Techniken bietet beispielsweise ein Skitourentag für Einsteiger.

Letztendlich verbindet uns alle das Bedürfnis nach dem „Outdoor-Gefühl“, das wir nur in der Natur haben. Der Verhaltenskodex nach dem Prinzip Respektvoll in der Natur – bewusst miteinander – weitsichtig erleben zeigt, wie wir uns in sensiblen Lebensräumen naturverträglich bewegen.

Auf leisen Sohlen rund um den Ifen

Sein auffallendes Plateau und die steil abfallenden Felswände machen ihn zum wohl markantesten Berg im Kleinwalsertal – der Hohe Ifen thront förmlich über dem Kleinwalsertal. Wintersportler verschlägt es aufgrund grandioser Powderhänge in das Gebiet rund um den imposanten Gipfel. Nicht nur der Anblick ist beeindruckend; die einzigartige Landschaft und Geologie machen den Ifen, den Gottesacker und das Schwarzwassertal zu einem wichtigen Lebensraum und Rückzugsort für bedrohte Tierarten wie Auer-, Birk- und Haselwild. Nicht umsonst ist die Region ein Natura-2000-Gebiet.

Hüttenwirtin Tine Müller schätzt die Natur rund um ihre Schwarzwassertalhütte.

Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Frank Drechse

Hüttenwirtin Tine Müller schätzt die Natur rund um ihre Schwarzwassertalhütte.


Inmitten dieser besonderen, weitläufigen Berglandschaft liegt die Schwarzwasserhütte, umrahmt von mehreren Gipfeln. Im Winter genießen Skitourengeher, Winter- und Schneeschuhwanderer Speckknödel und Kaiserschmarren in Tine Müllers Basislager. Als erfahrene Bergsportlerin ist sich die Hüttenwirtin der Attraktivität ihrer Hütte als Start- und Zielpunkt für winterliche Touren bewusst.
Geführte Schneeschuhtouren helfen dabei, Schongebiete zu beachten.

Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Dominik Berchtold

Geführte Schneeschuhtouren helfen dabei, Schongebiete zu beachten.


Ausgeschriebene Routen wie die Skitour auf den Steinmandl oder den Hählekopf sind ideale Touren für Einsteiger und fortgeschrittene Skitourengeher und berücksichtigen die im Schwarzwassertal ausgewiesenen Schongebiete. Für den sanfteren Einstieg abseits der Piste sorgt die geführte Schneeschuhwanderung „Der Natur auf der Spur“. Auf der Wanderung entflieht man dem Alltag und begibt sich auf Spurensuche in die Walser Bergwelt. Nebenbei erfährt man Wissenswertes über Natur und Wildtiere im Winter.

Wer das alpine Skifahren bevorzugt, der ist auf den 130 Pistenkilometern in der Zweiländer-Skiregion Oberstdorf Kleinwalsertal bestens aufgehoben. Drei Loipen für die klassische Technik und Skating entführen uns in entlegene Schneelandschaften. Zu guter Letzt lässt sich der Naturraum auch beim Winterwandern erkunden. Mehr als 50 km präparierte Winterwanderwege laden ein, innezuhalten und die Umgebung zu beobachten – vielleicht sieht man sogar ein paar Tierspuren im Schnee.

Du interessierst Dich für einen Winterurlaub oder Ausflug ins Kleinwalsertal?

Jetzt weiterlesen

Weitere Artikel zum Thema Wintersport

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.