• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
So kann der Frühling kommen

Im Test: Didriksons Regenjacke Tilde

4 Minuten Lesezeit
Clean, lässig und jedem Wetter gewachsen: Die neue Regenjacke Tilde der schwedischen Brand Didriksons ist ein echtes Must-Have für die Übergangszeit. Bergzeit Testerin Lisa war mit der Regenjacke draußen und hat sie für uns ausprobiert.

Didriksons, eine bekannte Marke aus Schweden, die bereits auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte von mehr als 100 Jahren zurückblicken kann und sich über diese Zeit umfangreiche Erfahrungen im Bereich funktioneller Jacken aneignen konnte, ist heute kaum mehr vom Outdoormarkt wegzudenken. Ihren Ursprung fanden sie im Bereich der Fischerei, als sie funktionelle Kleidung entwickeln wollten, in einer Zeit, in der es unter den Fischern mehr Verluste durch schlechte Kleidung gab als durch Ertrinken.

So gelang es ihnen nach dem Motto „nicht gegen die Elemente, sondern mit ihnen“ wasser- und winddichte Regenbekleidung herzustellen und sich einen Namen zu machen. Bis heute sind sie ihrem Motto treu geblieben und achten, stärker denn je, darauf, die Kleidung langlebig und umweltschonend zu produzieren. Dabei umfassen ihre Kollektionen mittlerweile bei weitem mehr als nur Fischerei-Jacken. Neben Damen- und Herrenbekleidung gibt es auch Kinderkleidung, die nicht nur funktionell, sondern auch in Sachen cleanem Skandi-Design aufwarten kann.

Die Jacke Tilde besticht durch ihr cleanes Skandi-Design.

Lisa Zwitanowitsch

Die Jacke Tilde besticht durch ihr cleanes Skandi-Design.


Was für eine tolle Farbe. Das zarte Lila wirkt angezogen noch frischer und macht richtig Lust auf den Frühling!

Der erste Eindruck

Optik & Haptik der Didriksons Tilde

Die Jacke Tilde ist sehr leicht und die Haptik ist angenehm weich und raschelt nicht. Das matte Finish des Obermaterials wirkt gleichzeitig edel, wie auch dezent. Dank des soften Innenmaterials fühlt sich die Jacke auch über einem T-Shirt richtig gut an.

Auch die Passform der Regenjacke überzeugt

Mit ihrem cleanen, skandinavischen Design sitzt sie leicht und locker am Oberkörper, bietet volle Bewegungsfreiheit und ermöglicht eine ausgezeichnete Luftzirkulation. Dafür sorgen nicht zuletzt die seitlichen Schlitze, die zudem ein absolutes optisches Highlight darstellen. Die Innenseite kann sich ebenfalls sehen lassen und überrascht mit einem coolen Design, sodass man die Jacke auch gern offen trägt.

Ein Blick auf die Details

Ein innenliegender Druckknopf auf Brusthöhe sorgt dann für den optimalen Sitz, wenn der Reißverschluss geöffnet ist – ein durchdachtes Detail, dass nicht jede Jacke aufweisen kann. Zwei seitliche Taschen und eine einstellbare Kapuze runden das Gesamtbild wunderbar ab. Besonders schön sind auch der feine Logo-Schriftzug vorn und das dezente Logo auf der Rückseite, die als reflektierende Details dienen.

Cleanes Design und lockerer Sitz: Die Tilde Jacke kommt typisch skandinavisch daher.

Lisa Zwitanowitsch

Cleanes Design und lockerer Sitz: Die Tilde Jacke kommt typisch skandinavisch daher.


Ein süßes Detail ist das gemusterte Innenfutter.

Lisa Zwitanowitsch

Ein süßes Detail ist das gemusterte Innenfutter.


Details zu Material und Verarbeitung der Tilde

Neben der einstellbaren Kapuze ist die Jacke mit einer äußeren Aufhängeschlaufe ausgestattet.

Lisa Zwitanowitsch

Neben der einstellbaren Kapuze ist die Jacke mit einer äußeren Aufhängeschlaufe ausgestattet.


Dank der sorgfältigen Verarbeitung des leichten Ripstop-Materials und den versiegelten Nähten ist die Jacke wind- und wasserfest. Der Kragen ist schön hoch geschnitten. Besonders weiches, kuscheliges Material im Kinnbereich schützt die sensible Partie vor Reibung durch den Reißverschluss und sorgt zusätzlich für ein angenehmes Tragegefühl bei Wind und Wetter. Die großzügig geschnittene Kapuze lässt sich in zwei Richtungen, also individuell anpassen. So ist man in jeder Wetterlage optimal geschützt. Entsprechend einstellen lassen sich auch die Ärmelenden. Ansonsten ist der Schnitt luftig gehalten und an der Hüfte nicht verstellbar. Hinten ist die Jacke etwas länger geschnitten und unterstreicht durch die feinen Design-Highlights die Kombination aus Funktion und Lifestyle. Die seitlichen Taschen fallen kaum auf, sind geräumig, leicht verdeckt und dank eines Reißverschlusses verschließbar. Praktisch finde ich auch, dass es eine Aufhängschlaufe innen sowie außen gibt. Dezent und dem klaren Design angemessen ist der reflektierende Schriftzug auf der Brust sowie das Logo auf der Schulterrückseite.

Die Didriksons Jacke Tilde: Alle Fakten im Überblick

  • Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
  • Versiegelte Nähte, pfc-freie Imprägnierung
  • Hoher Kragen mit Kinnschutz
  • Angeschnittene Kapuze in zwei Richtungen einstellbar
  • Ärmelenden einstellbar
  • Zwei seitliche Taschen, verdeckt, verschließbar
  • Knopf hinter der Windschutzleiste für bessere Luftzirkulation
  • Reflektierende Details
  • Seitliche Schlitze

Die Regenjacke Tilde im Einsatz

Entwickelt für die unbeständige Übergangszeit ist diese Shell einfach bei jedem Wetter genau die richtige Wahl. Dank der technischen Features schützt sie optimal vor Wind und Wetter, selbst den letzten Schneeflocken der Saison kann sie die Stirn bieten. Denn bei kühleren Temperaturen ist genügend Platz, um noch eine wärmende Zwischenschicht zu tragen. Auch unter der großzügig geschnittenen Kapuze ist ausreichend Platz für eine Mütze und der hohe Kragen bietet hervorragenden Wetterschutz für ein optimales Tragegefühl.

Wenn das Quecksilber über den Tag steigt, sorgt die lockere Passform für besten Komfort, denn überschüssige Wärme kann dank ausreichender Luftzirkulation entweichen. Selbst an warmen Frühlingstagen trägt sich die leichte Tilde nur über einem T-Shirt angenehm auf der Haut und mit dem Druckknopf hinter der Windschutzleiste sitzt sie selbst bei geöffnetem Reißverschluss immer richtig am Körper. Wenn sie dann nicht mehr gebraucht wird, lässt sich einfach im Rucksack oder der Gürteltasche verstauen. Sogar auf dem Fahrrad überzeugt die Jacke mit ihrer ausgezeichneten Bewegungsfreiheit und dem längeren Rückenteil auf ganzer Linie.

Die großzügig geschnittene Kapuze kann in zwei Richtungen angepasst werden.

Bergzeit Team

Die großzügig geschnittene Kapuze kann in zwei Richtungen angepasst werden.


Die Jacke besticht auch durch das länger geschnittene Rückenteil.

Bergzeit Team

Die Jacke besticht auch durch das länger geschnittene Rückenteil.


Mein Testfazit: Klare Kaufempfehlung!

Ob nun am Berg, bei den ersten Frühjahrsausflügen, in der Stadt oder auch am Spielplatz mit den lieben Kleinen, beim ausgiebigen Spaziergang mit Wuffi im Wald, über Feld, Stock und Stein – mit der Didriksons Tilde Jacke habe ich in der Übergangszeit mit all ihren Wetterkapriolen eine treue Begleiterin, die für jeden Spaß zu haben ist und genau so flexibel und spontan ist, wie ich.

Weitere Beiträge zum Thema Lifestyle & Outdoor

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.