• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Nicht nur für Transalp-Profis

Deuter Trans Alpine Pro 24 SL: Fahrradrucksack im Test

5 Minuten Lesezeit
Der Deuter Trans Alpine Pro 24 SL wurde für MTB-Mehrtagestouren auf Damenrücken entworfen. Mit seiner praktischen Unterteilung ist der Bikerucksack aber auch auf kurzen Touren top und kann sogar beim Wandern mit hohem Tragekomfort überzeugen.
Helmhalterung, Trinkblasenfach, Reflektoren - beim Deuter Trans Alpine Pro wurde an alles gedacht.
Helmhalterung, Trinkblasenfach, Reflektoren – beim Deuter Trans Alpine Pro wurde an alles gedacht.

Eins sage ich gleich: Ich bin mit dem Trans Alpine Pro 24 SL Liter von Deuter nicht über die Alpen geradelt. Auch wenn das der Name eigentlich gebieten würde. Stattdessen habe ich den Damen-Fahrradrucksack gepackt und auf Forstwegen im Berchtesgadener Land getestet.
Aber der Reihe nach. Als der Postbote das gute Stück bei mir abliefert und ich ihn aus der Verpackung nehme, denke ich mir: „Der fühlt sich schwer an. Dabei ist ja noch gar nichts drin“. Auf der Produktbeschreibung des Deuter Trans Alpine Pro 24 SL lese ich: 1.450 Gramm. Fassungsvermögen 28 Liter, Größe: 50 x 28 x 19 Zentimeter (Höhe x Breite x Tiefe). Zugegeben, meine Tagestouren-Rucksäcke sind deutlich kleiner. Und damit auch um einiges leichter. Im Sommer reicht mir oft sogar eine Hüft- oder Satteltasche. Doch im Gegensatz zum Deuter Trans Alpine Pro haben die vor allem eins: erheblich weniger Innenfächer. Wobei sich diese als äußerst praktisch entpuppen – nicht nur für einen Alpencross. Schließlich hat man auf einer Mountainbike-Mehrtagestour einiges an Gepäck unterzubringen.

Fach für Fach durchdacht: Ausstattung des Deuter Trans Alpine Pro

Vor allem im Frühjahr brauche ich auch auf einer Tagestour mit dem Bike deutlich mehr Wechselkleidung. Platz kommt da gerade recht. Allerdings muss man sich erst einmal merken, wo man was reingestopft hat. Das helle Innenfutter erleichtert die Suche. Zusätzlich zum unterteilbaren Hauptfach mit Wertsacheninnenfach gibt’s beim Deuter Trans Alpine Pro 24 SL noch ein separates Bodenfach sowie ein Extrafach für das Trinksystem am Rücken. Das kann auch bei vollem Rucksack eingesetzt werden und ist beispielsweise kompatibel mit dem Zwei-Liter-Trinksystem Deuter Streamer.

Alles an seinem Platz: Das Vorderfach lässt sich weit öffnen und bietet schnellen Zugriff auf Werkzeug, Handy und Co.
Alles an seinem Platz: Das Vorderfach lässt sich weit öffnen und bietet schnellen Zugriff auf Werkzeug, Handy und Co.

Ein umfangreiches Organizer-Fach, neu bei der Pro-Version des Deuter Trans Alpine, lässt sich bequem und weit aufklappen. Hier können Werkzeug, Ersatzteile, Pumpe oder Erste-Hilfe-Ausrüstung sowie das Handy verstaut werden. Auch die Netz-Außentaschen des Fahrradrucksacks sind perfekt geeignet für Dinge, die unterwegs schnell oder häufig gebraucht werden – Radkarten, zum Beispiel, oder Trinkflaschen. Hier haben auch leichte Bergschuhe Platz, für die Biking & Hiking-Variante. Zwei kleine Taschen am Hüftgurt fassen Riegel, eine Digitalkamera oder andere Wertsachen. Eine separat untergebrachte, neongelbe Regenhülle sorgt dafür, dass Rucksack und Inhalt auch bei nassem Wetter trocken bleiben. Meinen Fahrradhelm kann ich außen befestigen, er hält bombenfest. Eine reflektierende Blinklichthalterung und Reflektoren unterstützen die Sicherheit. Alle Reißverschlüsse am Deuter Trans Alpine Pro lassen sich mit einem Druckknopf verriegeln. Mit den seitlichen Kompressionsriemen kann ich das Volumen regulieren oder zusätzlich Ausrüstungsgegenstände befestigen.

Den Rucksack optimal anpassen

Das A und O für einen hohen Tragekomfort beim Biken ist die individuelle Anpassung des Trans Alpine Pro 24 SL an den eigenen Rücken. Da es mir anfangs nicht ganz leicht fiel, den Rucksack optimal einzustellen, möchte ich ein paar Hinweise dazu geben: Der Fahrradrucksack sollte, wenn man auf dem Bike sitzt, noch auf der Hüfte aufliegen und nicht zu weit oben sitzen. Dafür sorgt zum einen die richtige Einstellung der Gurte: Zunächst muss man alle Gurte lösen und als erstes den Hüftgurt auf Beckenkammhöhe straff ziehen (Oberkante des Hüftgurtes ein bis zwei Zentimeter über dem Beckenrand). Anschließend zieht man die Schultergurte an, stellt den Brustgurt ein und justiert die Lageverstellriemen an der Schulter. Zusätzlich kann man beim Deuter Trans Alpine Pro auch den Rahmen exakt an den Rücken anpassen. In den Rückenpolstern des Bikerucksacks ist nämlich ein unsichtbarer, flexibler Federstahlrahmen integriert, der das Tragesystem stabilisiert. Der Rahmen gewährleistet eine ideale Gewichtsverteilung, um auch bei schwerem Gepäck noch ausreichend Bewegungsfreiheit und Tragekomfort zu garantieren. Die biegsamen Federstahlschienen können mit etwas Druck so verbogen werden, dass der Rucksack in der Bike-Position optimal am Rücken anliegt. Nachjustieren ist jederzeit möglich.

Tragekomfort durch Women’s Fit

Wer sagt, dass man einen Fahrradrucksack nur zum Biken hernehmen kann? Auch auf Skitour sind Rückenbelüftung und Bewegungsfreiheit äußerst praktisch.
Wer sagt, dass man einen Fahrradrucksack nur zum Biken hernehmen kann? Auch auf Pistenskitour sind Rückenbelüftung und Bewegungsfreiheit äußerst praktisch.

Insgesamt lässt sich der Deuter Trans Alpine Pro 24 SL sehr gut tragen. Der Fahrradrucksack kommt mir außerdem beim Fahren überhaupt nicht mehr schwer vor. Das liegt an seinem stabilen Sitz und wahrscheinlich auch an der anatomischen Form der Hüftflossen und schmaleren Schulterträger des Trans Alpine Pro. Der Deuter Trans Alpine Pro 24 SL ist nämlich speziell für Damen gemacht und der weiblichen Anatomie angepasst (SL = SlimLine). Der vielleicht wichtigste Unterschied der SL-Modelle zu den Standardmodellen ist die geringere Rückenlänge. Weiche Kanten sind ebenfalls typisch für das Women’s Fit System von Deuter. Die Schnallen sind klein und die Enden der Träger so gehalten, dass sie nicht an den Achseln oder der Brust scheuern können. Der Brustgurt ist, wie bei anderen Deuter-Rucksäcken auch, höhenverstellbar, die Schulterträger liegen enger beieinander.

Fahrradrucksack mit Belüftung

Der Deuter Trans Alpine Pro 24 SL verfügt außerdem über das Deuter Airstripe Pro System. Nur die schmalen Airstripes-Polster liegen dabei auf dem Rücken auf. Sie sind mit Belüftungskanälen durchzogen und die Luft kann durch die Zwischenräume zirkulieren. Damit soll das Schwitzen am Rücken deutlich reduziert und die entstehende Feuchtigkeit effektiv abgeleitet werden. Außerdem sind die Hüftflossen und Schulterträger mit Air-Mesh überzogen. Da ich beim Biken immer schwitze, kann ich keinen nennenswerten Unterschied zu meinen anderen Rucksäcken feststellen. Außer, dass sich der Deuter Trans Alpine Pro trotzdem sehr angenehm anfühlt.

Mein Fazit zum Deuter Trans Alpine Pro 24 SL

Ich habe den Deuter Trans Alpine Pro 24 SL richtig lieb gewonnen. Trotz des stolzen Preises von 139,95 Euro. Ich nehme ihn sogar dann her, wenn ich ihn nicht mal zur Hälfte fülle. Optimal angepasst trägt sich der Rucksack einfach bestens und macht sich auf Wanderungen und Skitouren genauso gut wie auf dem Bike.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.