• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
2 Rennwochenenden der Extraklasse!

Skimo Alpencup 2023: Jetzt mit Team-Staffel

4 Minuten Lesezeit
Selbst der Schneemangel kann den SKIMO ALPENCUP nicht aufhalten. Die Veranstalter zeigen Flexibilität bei der Planung und freuen sich auf eine erfolgreiche SKIMO-Saison 2023.

Zwei actiongeladene Rennwochenenden mit alpinem Charakter

Der SKIMO ALPENCUP findet im Jahr 2023 bereits zum 7. Mal statt. Bereits seit 2017 gibt es das Veranstaltungsformat, das mit allen Grundzügen alpiner Rennen des Weltcups mithalten kann.

Im ersten Jahr nach der Pandemie sind es zwei hochwertige, alpine Renn-Events in Österreich und Deutschland, die sich für den SKIMO ALPENCUP zu einer gemeinsamen Cupwertung zusammenschließen. Gekürt wird sozusagen der „Skibergsteigerkönig der Alpen“. An jedem Rennwochenende des SKIMO ALPENCUPS werden mindestens zwei Bewerbe abgehalten. Diese Bewerbe ermöglichen anspruchsvollen, erfahrenen Wettkämpfern, auch ohne Zugehörigkeit zu Nationalkadern, ebenfalls an Weltcup-ähnlichen Rennen teilzunehmen.

Transnationale Rennkombination

Die Auswahl der Rennen fiel auch heuer wieder auf jene Veranstalter, die bereits durch viele erfolgreiche Renn-Events langjährige Erfahrungen gesammelt haben und so den reibungslosen Ablauf eines qualitativ hochwertigen Rennwochenendes garantieren können. So wäre die Hochkönig Erztrophy in Bischofshofen (AUT) diese Saison wieder in traditioneller Ausführung geplant. Doch der Schneemangel im Januar erfordert einen Ortwechsel nach Werfenweng. Wie gewohnt können die Wettkämpfer dann aber im Februar beim anspruchsvollen Jennerstier in Berchtesgaden (GER) an ihre Grenzen gehen.

Um weder Sportlerinnen und Sportlerinnen noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem unnötigen Infektionsrisiko auszusetzen, sind auch diese Saison wieder besondere Vorkehrungen erforderlich. Alle Veranstalter sind bemüht, umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen.

Die ambitionierten Teilnehmer der Erztrophy 2022 am Hochkönig waren nicht aufzuhalten.

Karl Posch

Die ambitionierten Teilnehmer der Erztrophy 2022 am Hochkönig waren nicht aufzuhalten.


Die Teilnehmer des Jennerstier in den Startlöchern – ein entscheidender Moment.

Karl Posch

Die Teilnehmer des Jennerstier in den Startlöchern – ein entscheidender Moment.


Alternativer Veranstaltungsort: Erztrophy in Werfenweng

Nachdem die für 2020 geplante Ausgabe nur als Virtual Challenge stattfinden konnte und sowohl 2021 als auch 2022 nur mit coronabedingten Einschränkungen möglich war, freuen sich die Veranstalter nun umso mehr, die etablierte Erztrophy 2023 wieder in gewohnter Weise durchführen zu können. Doch kaum ist die Pandemie vorbei, kommt ein Winter mit außergewöhnlich wenig Schnee. Aber das Organisationskomitee der Erztrophy hat alle Register gezogen und die anstehenden Probleme professionell gelöst: Die Erztrophy kann am 27. und 28.01.2023 stattfinden – allerdings nicht in Bischofshofen, sondern in Werfenweng. Dort ist die Schneesicherheit gegeben und so findet am Freitag, 27. Januar ein Verticalrennen und am Samstag, 28. Januar ein Individualrennen statt.

Für die Zuschauer bietet die Austragungsvariante große Vorteile, denn es kann fast die gesamte Strecke mit den Bergbahnen Werfenweng erreicht werden. Die Rennen finden zum Teil auf der regulären Tourenski-Strecke statt. Das Begehen der Skipisten mit Tourenski ist normalerweise untersagt. Für die Dauer des Events gilt für die Athleten eine Ausnahmegenehmigung. 

2023 solle zusätzlich ein spezielles sportliches Format für alle Hobbysportler geboten werden. Beim 1. Erztrophy Business Race, legen zwei Männer und eine Frau, oder umgekehrt, jeweils eine kurze Distanz zurück. Doch ob auch dieses Format stattfinden kann, entscheidet allein Frau Holle. Nur bei ausreichender Schneelage findet das Business Race am Samstag, den 25. Februar 2023 statt.

Hier findest Du weitere Informationen zur Erztrophy.

Die traditionelle Erztrophy findet heuer in Werfenweng statt.

Nils Lang

Die traditionelle Erztrophy findet heuer in Werfenweng statt.


Das Organisationsteam der Erztrophy mit Vertretern des TVB und der Bergbahnen Werfenweng.

Rosa Maria Siller-Vierthaler

Das Organisationsteam der Erztrophy mit Vertretern des TVB und der Bergbahnen Werfenweng.


Jennerstier in Schönau am Königssee in Berchtesgaden

Im Februar zieht der SKIMO ALPENCUP dann weiter nach Deutschland zum „Jennerstier“ in Berchtesgaden. Das steile, anspruchsvolle Rennen auf den 1.874 Meter hohen Jenner zeichnet sich durch enge Rinnen, zahlreiche Waldpassagen und steile Hänge aus. Herausforderungen, die den Skibergsteigern das Äußerste abverlangen. Landschaftlich zeichnet sich die Strecke durch reizvolle Panoramen und Ausblicke auf den weltbekannten Königssee aus. 

Als Deutschlandpremiere wird am Samstag, den 11. Februar 2023, erstmalig ein sogenanntes Mixed-Relay durchgeführt. Damit wollen die Veranstalter zum einen mehr Teilnehmer aus dem Breitensport gewinnen und gleichzeitig den Profi-Athleten eine Vorbereitung auf Olympia anbieten.
Zuerst laufen bei den Profis immer zwei Sportler (männlich und weiblich) zusammen über 180 Höhenmeter mit zwei Aufstiegen, einer Tragepassage und zwei Abfahrten. Im Anschluss daran findet für den Breitensport eine 3er-Staffel auf der gleichen Strecke statt.

Wie bereits 2022 wird am Samstag wieder ein Kinderrennen 2022 stattfinden. 

Am Sonntag, 12. Februar 2023 folgt das klassische Individualrennen. Hierbei müssen die Sportler auf der 7 km langen Strecke fünf Aufstiege, zwei Tragepassagen und vier Abfahrten bewältigen. Auf über 1.600 Höhenmeter wird hier der deutsche Meister gekürt, sowie der traditionelle Jennerstier. 

Hier findest Du weitere Informationen zum Jennerstier.

Der Jennerstier wird 2023 wie geplant in Berchtesgaden am Jenner stattfinden.

Karl Posch

Der Jennerstier wird 2023 wie geplant in Berchtesgaden am Jenner stattfinden.


Weitere Beiträge zum Thema Skibergsteigen:

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.