• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Was gibt's Neues im Steilen?

Kletterschuhe Neuheiten 2018

5 Minuten Lesezeit
Auch 2018 tut sich wieder einiges am Kletterschuh Markt. Wir haben die Neuheiten und Highlights 2018 für Dich zusammengestellt:

Welche Neuheiten gibt es 2018 bei Kletterschuhen? Black Diamond und Wild Country gehen unter die Kletterschuh-Hersteller, La Sportiva feilt an Ferse und Verschluss, den Anasazi gibt es jetzt auch in der Pro-Version und der Boreal Satori wird überarbeitet.

Kletterschuhe von Black Diamond

Ja, Black Diamond ist jetzt auch Kletterschuh-Hersteller – und wie! Fünf Jahre habe die Entwicklung gedauert, hört man von Black Diamond. Black Diamond hat drei Kletterschuh-Varianten im Sortiment: den Momentum, den Focus und den Shadow.

  • Momentum: Der Momentum richtet sich an Einsteiger und komfortorientierte Kletterer. Der Momentum hat zwei Klettverschlüsse und darunter ein Knit, also ein weiches, dehnbares Material. Die gerade Konstruktion ist für Anfänger, aber auch für Routenspuler perfekt. Den Momentum wird es für Damen, Herren und Kinder geben.
  • Der Focus ist der Allrounder unter den Black Diamond Kletterschuhen – und checkt in Sachen Performance in der oberen Mittelklasse ein. Soweit man das jetzt einschätzen kann, ist der Focus optimal fürs Routenklettern und Bouldern.
  • Shadow: Und, was fehlt im Black-Diamond-Sortiment? Na klar, die Boulderwaffe: Die gibt’s natürlich auch unter dem Namen Shadow: viel Vorspannung, Gummierung von Toehooks, spezielle, klebrige NeoFriction Fuse Sohle – noch Fragen?

Natürlich warten wir schon ungeduldig auf die Testschuhe – wir halten euch auf dem Laufenden!

Überarbeitet: Boreal verbessert den Synergy und den Satori

Neuheiten im eigentlichen Sinne gibt es von Boreal eigentlich nicht. Allerdings wurden zwei bekannte Boreal Kletterschuhe überarbeitet – und zwar der Synergy und der Satori.

  • Dem Synergy wurde ein Re-Design und ein Toehook-Patch ähnlich dem Mutant verpasst.
  • Zweiter Kandidat für eine Überarbeitung ist der Satori: Hier wurde das Mix2Fit Schnürsystem ergänzt – für einfacheres An- und Ausziehen und besten Halt im Schuh.
Der Boreal Satori (hier in der alten Version) wurde für 2018 leicht verfeinert. | Foto: Boreal
Der Boreal Satori (hier in der alten Version) wurde für 2018 leicht verfeinert. | Foto: Boreal

Anasazi Pro – macht Five Ten den Anasazi noch besser?

Bei 5.10 gibt es bei den Kletterschuhen nur eine kleine Verfeinerung. Den Anasazi VCS gibt es jetzt auch in der Anasazi Pro-Version – als ob der normale nicht schon Pro genug wäre ?.
Der Anasazi Pro hat die gleiche Passform und die gleiche Sohle wie der „normale“ Anasazi. Allerdings ist die Ferse stärker nach vorne vorgespannt (was sich bei Hooks bemerkbar machen dürfte) und vorne wurde eine Toehook-Fläche hinzugefügt. Wen also bisher die manchmal kritisierte Hookperformance vom Schuh abgehalten hat – ab sofort gibt es keine Ausrede mehr!

Perfektionismus bei La Sportiva – Verbesserung beim Solution, Skwama & Katana

Klar, den Solution muss man eigentlich kaum vorstellen – halt einer der Top-Kletterlatschen desTraditions-Kletterschuhherstellers La Sportiva: ordentlich vorgespannt, Downturn, asymetrisch, präzise. Der Schuh für Top-Performance! Und weil die Luft am oberen Ende der Schwierigkeitsskala sehr dünn ist, hat man im Hause La Sportiva fleißig gefeilt – und Ferse und Klettveschluss überarbeitet.

Und auch am Skwama und Katana wurde geschraubt: Der Skwama hat eine neue Ferse und ist jetzt auch als Damenmodell (weicher, schmaler) erhältlich. Außerdem ist der Katana in Zukunft mehr schwarz als gelb und bekommt ebenfalls ein neues Velcro-System.

Red Chili – viele spannende Ideen; der Crocy zieht um

Red Chili beschäftigt sich eher mit dem Finetuning: Der Atomyc hat einen größeren Einstieg und ein Lederfußbett.

  • Allerdings gibt es bei Red Chili eine interessante Neuerung, die sich auf alle Modelle erstreckt. So gibt es von Red Chili Kletterschuhen in Zukunft sogenannte Low-Volume-Modelle (erkennbar an der Abkürzung LV), also Schuhversionen für schmalere Füße. Alle Zeitgenossen mit schmaleren Füßen wird’s freuen.
  • Und noch eine interessante Idee hatten die Entwickler von Red Chili: Beim neuen Kletterschuh Charger kommt, wenn der Schuh fürs neu Besohlen zum Schuster muss, ein blauer Gummi zum Vorschein. Ein Segen für alle Kletterer, die den richtigen Moment für die Neubesohlung jedes Mal wieder verpassen.
  • Außerdem noch ein Update für alle Kletter-Eltern: Nachdem Edelrid ja keine eigenen Kletterschuhe mehr herstellt, ist der Kinderkletterschuh Crocy jetzt entsprechend ins Red Chili-Sortiment gewandert.

Neu bei Bergzeit: Kletterschuhe von Wild Climb

Die Marke Wild Climb kommt neu ins Sortiment. Die italienische Marke aus Montebelluna bietet Kletterschuhe mit viel Leidenschaft und für alle Könnerstufen.

  • Der Pantera ist – der Name lässt es schon vermuten – die Waffe aus dem Hause Wild Climb: etwas Vorspannung, starker Downturn. Der Pantera kommt sowohl als Schnürer als auch als Velcro ins Sortiment.
  • Grip V ist halbwegs vergleichbar mit dem Miura. Der Schuh richtet sich also eher an den Allround-Kletterer.
  • Der Kinderschuh heißt Kid’s First Step: flach, großer Einstieg, gut zum Herumtoben.

Kletterschuhe von Wild Country

Das Beste kommt natürlich zum Schluss. Wild Country hat sich mit Michelin zusammengetan und ebenfalls komplett neue Kletterschuhe entwickelt: den Velcro Meshuga und den Schnürer Parthian. Das Besondere an beiden Schuhen ist, dass die Sohle aus einem Stück geformt ist – was noch mehr Gefühl bietet. Eines der Kletterschuh-Highlights 2018!

Alle Kletterschuhe bei Bergzeit

Die Redaktion empfiehlt zum Thema Kletterschuhe und Klettern

[recommend_posts_content]

[/recommend_posts_content]

 

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.