• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
App auf den Trail!

Die 6 besten Lauf-Apps für Trailrunner

3 Minuten Lesezeit
Das GPS-Tracken per Smartphone ist, im Vergleich zu teuren GPS-Uhren, sehr kostengünstig und deshalb für viele eine interessante Alternative. Wir haben von Runtastic bis Strava die sechs der besten Lauf-Apps getestet und stellen sie im Kurzüberblick vor.

Das Aufzeichnen der Laufstrecke per App gehört zum Trailrunning wie die Verwendung von Seil und Gurt zur Hochtour. Wenn Du Deine Laufaktivitäten aufzeichnen willst, hast Du dazu grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Du nutzt beim Training eine GPS-Uhr, z.B. von Suunto, Garmin oder Tom Tom, womit Du sportliche Aktivitäten aufzeichnen und später auf den entsprechenden Auswertungsplattformen analysieren kannst. Oder Du nutzt spezielle Lauf-Apps, die Du gratis oder für wenige Euro im App Store auf Dein Smartphone downloaden kannst.

Die Auswahl an Lauf-Apps ist allerdings recht groß. Oft haben Smartphone-Hersteller auf ihren Geräten auch einen eigenen GPS-Tracker vorinstalliert. Nicht immer gehören die vorinstallierten Programme zu den Spitzen-Apps. Woher weißt Du also, welche die besten Lauf-Apps auf dem Markt sind? Um Dich beim Überblick etwas zu unterstützen, stellen wir Dir sechs Apps vor, die Du Dir als ambitionierter Läufer genauer ansehen solltest.

Runtastic

Runtastic bietet neben der Lauf-App alle möglichen Fitness-Apps an.

Runtastic

Runtastic bietet neben der Lauf-App alle möglichen Fitness-Apps an.


Runtastic ist einer der erfolgreichsten Anbieter von Tracking-Apps auf dem Markt und gehört deswegen definitiv unter die besten Lauf-Apps. Die Österreicher fingen klein an und haben ihren App-Fuhrpark stetig erweitert.

Runtastic ist auch nach mehr als fünf Jahren eine der beliebtesten Lauf-Apps. Das hat nicht nur mit gutem Marketing, sondern auch mit der schönen grafischen Aufbereitung und der optimalen Funktionalität zu tun. Die Programmierer haben der App einige sinnvolle Unterfunktionen angedeihen lassen – so kannst Du beispielsweise die pro Laufschuh-Paar absolvierten Kilometer aufzeichnen, ein Jahreslaufziel festlegen und ein praktisches Lauftagebuch führen.

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich sogar während des Laufs von der App anfeuern lassen – der integrierte Sprach-Laufcoach macht es möglich. Auch diese App verfügt über einen integrierten Trainingsplan. Die rund fünf Euro teure Pro-Version bietet erweiterte Auswertungsmöglichkeiten für Profi-Trainierer und Fitnessfreunde.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Nike Run Club

Alles, was es dazu braucht, ist die Eingabe eines Trainingsziels – und schon erstellt die App einen leistungsgerechten Plan, der sich noch dazu an die Trainingsfortschritte anpasst. Setzt Du also mal einen Tag aus, bezieht das die App in die künftigen Trainingsanstrengungen ein. Machst Du größere Fortschritte als antizipiert, rechnet die App das ebenfalls mit ein. Auch bei Nike spielt die Community eine immer größere Rolle. So kannst Du Dich in Bestenlisten mit anderen Läufern vergleichen und messen.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Runkeeper

Runkeeper und Runtastic sind im Grunde vergleichbar - hier zählt vor allem der persönliche Geschmack.

Runkeeper

Runkeeper und Runtastic sind im Grunde vergleichbar – hier zählt vor allem der persönliche Geschmack.


Runkeeper hat in Sachen Design einen großen Sprung gemacht und präsentiert sich seit 2017 in einem komplett überarbeiteten Gewand. Im Großen und Ganzen ist Runkeeper mit Runtastic vergleichbar, die Unterschiede liegen im Detail, weshalb auch diese Lauf-App unter den besten rangiert. Daher unser Tipp: beide Lauf-Apps herunterladen, testen und die, mit der Du besser zurechtkommst, behalten.

Die App fühlt sich etwas weniger technisch an als die Konkurrenz – sie wirkt eher verspielt. Bei der Streckenaufzeichnung ist Runkeeper sehr exakt und lässt beim Training keine Wünsche offen. Am Ende auch eine klare Frage des Geschmacks!

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Endomondo und MapMyRun

Endomondo und MapMyRun firmieren unter dem Dach von Under Armour.

Endomondo

Endomondo und MapMyRun firmieren unter dem Dach von Under Armour.


Diese beiden GPS-Tracking-Apps waren in den Gründerjahren noch eigenständig, wurden aber inzwischen vom US-Sportriesen Under Armour geschluckt, dessen Logo nun ebenfalls auf den App-Icons prangt. Ob man das nun gut findet oder nicht – beide Apps erfreuen sich nach wie vor einer großen Anhängerschar.

Die Lauf-App von Endomondo überzeugt mit einem nordisch-dezenten Design. Das Kopenhagener Unternehmen bietet ein angenehmes Look and Feel und eine hübsche Aufbereitung der Unterfunktionen. Ähnlich ist es beim US-Pendant MapMyRun – nur dass hier anstelle des erfrischenden Grüns auf kühles Blau gesetzt wird.

Mit welcher der beiden Apps Du Dich letztlich auf die Strecke begibst, ist auch hier ein Fall der Vorliebe für einzelne Funktionen.

Bewertung: je 4 von 5 Punkten

Strava

Strava begann vor mehr als fünf Jahren als reine Tracking-App, hat sich aber inzwischen zur beliebtesten Meta-Plattform für alle Sportler entwickelt, die ihre Aktivitäten sammeln und mit anderen teilen wollen. Dabei ist fast schon in Vergessenheit geraten, dass man mit Strava auch nach wie vor auf dem Smartphone „tracken“, also sportliche Aktivitäten aufzeichnen kann.

Aufgrund dieser vielen tollen Features gehört sie unter die besten Lauf-Apps, die der Markt aktuell zu bieten hat.

Bewertung: 4 von 5 Punkten

Fazit zu den besten Lauf-Apps

Lauf-Apps sind eine kostengünstige Möglichkeit, Deine eigenen Lauf-Aktivitäten aufzuzeichnen und Dir darüber hinaus einen personalisierten Trainingsplan zu erstellen. Zwar bieten sie nicht zwangsläufig die Bedienfreundlichkeit und die Authentizität wie eine technisch ausgefeilte Laufuhr. Dafür punkten sie aber mit GPS-Tracking und Trainingsplänen für lau, wenn Du nicht gerade die umfangreicheren Pro-Versionen für ein paar Euro aufs Smartphone laden möchtest.

Mit den sechs hier vorgestellten Lauf-Apps kannst Du im Grunde nur alles richtig machen. Die richtige Wahl hängt eher damit zusammen, auf welchen Netzwerken Deine Freunde unterwegs sind und wo Du Dich unter Gleichgesinnten wähnst.

Weitere Beiträge zum Thema Trailrunning

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
11 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.