• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Einfach wandern

7 Dinge, die Du beim Wandern wirklich brauchst

3 Minuten Lesezeit
Funktionskleidung, Ultraleicht-Stöcke, Kompass, Energieriegel, Blasenpflaster und Zeckenzange – die Liste an Wanderausrüstung ist ganz schön lang. Aber mal ehrlich: Brauche ich das wirklich alles, wenn ich zum ersten Mal wandern gehen möchte?

Die Antwort ist: Gute Ausrüstung erleichtert uns das Wandern, ABER: es geht auch ohne viel Schnickschnack – vor allem, wenn Du nicht direkt im Hochgebirge wandern oder den Mount Everest erzwingen möchtest. Für Deine ersten Wanderschritte reichen die folgenden sieben Basics vollkommen aus:

1. Passende Wanderschuhe

Beim Wandern tragen unsere Füße die Hauptlast. Den ersten Platz für die wichtigsten Dinge zum Wandern belegen deshalb: Wanderschuhe. Sie müssen bequem, aber auch stabil sein und einen guten Halt bieten. Und sie sollten dicht sein – schließlich müssen sie beim Wandern über Wurzeln, Steine, feuchtes Gras und matschigen Pfaden so einiges aushalten.

Das Wichtigste beim Wandern? Die passenden Wanderschuhe!

Bergzeit

Das Wichtigste beim Wandern? Die passenden Wanderschuhe!


2. Regenjacke

Wer draußen in der Natur unterwegs ist, muss damit rechnen, dass sie oder er auch einmal einen Regenschauer abbekommt. Eine leichte Regenjacke dabei zu haben, ist deshalb schon fast ein Muss – besonders in den Bergen, wo sich das Wetter schnell ändern kann. In einem nassen Pullover wird Dich die Wanderlust womöglich schnell wieder verlassen.

Wir sind doch nicht aus Zucker: Mit einer Regenjacke macht Wandern selbst im Regen Spaß!

Bergzeit

Wir sind doch nicht aus Zucker: Mit einer Regenjacke macht Wandern selbst im Regen Spaß!


3. Trinkflasche

Wandern ist Sport und der funktioniert eben nur gut, wenn der Flüssigkeitshaushalt Deines Körpers im Gleichgewicht bleibt. Sonst sind Kopfschmerzen, Schwindel und mangelnde Leistungsfähigkeit die Folge. Grundsätzlich gilt: Nimm lieber etwas mehr Wasser mit, als zu wenig!

Falls das Wasser trotzdem mal ausgeht, kannst Du Deine Flasche zur Not auch am nächsten Bach auffüllen.

Klean Kanteen

Falls das Wasser trotzdem mal ausgeht, kannst Du Deine Flasche zur Not auch am nächsten Bach auffüllen.


4. Multifunktionstuch/Schlauchschal

Für mich das Wichtigste überhaupt (neben guten Wanderschuhen): Ein Multifunktionstuch. Wie der Name schon sagt, ist es multifunktionell einsetzbar. Mit nur einem Tuch hast Du Stirnband, Mütze, Mund-Nasen-Schutz, Sturmhaube und Halstuch immer dabei.  

Ob als Stirnband, Halstuch oder Mütze: Kaum ein Stück Stoff ist vielseitiger einsetzbar als ein Schlauchschal.

Bergzeit

Ob als Stirnband, Halstuch oder Mütze: Kaum ein Stück Stoff ist vielseitiger einsetzbar als ein Schlauchschal.


5. Rucksack

Fürs Wandern brauchst Du nicht viel, aber Du solltest die Hände frei haben. Und Wasserflasche, Handy, Schlüssel, Erste-Hilfe-Set und Regenjacke wollen irgendwo verstaut werden. Ein Rucksack, der das Gewicht gleichmäßig auf Deine Schultern verteilt, schont Deinen Rücken und Nacken und erleichtert Dir das Wandern enorm.

Platz für Trinkflasche, Regenjacke & Co.: Mit dem passenden Rucksack wandert es sich leichter.

Osprey

Platz für Trinkflasche, Regenjacke & Co.: Mit dem passenden Rucksack wandert es sich leichter.


6. Erste-Hilfe-Set

Im besten Fall bleibt das Erste-Hilfe-Set einfach unberührt im Rucksack, doch es deshalb zuhause lassen? Auf keinen Fall. Unterwegs kann immer mal etwas passieren – das gilt in der Natur genauso wie in der Stadt. Doch während in der Stadt schnell professionelle Hilfe geholt werden kann, sieht es draußen in der Natur da schon ganz anders aus. Auf einen Notfall vorbereitet zu sein, kann im Zweifel Leben retten!

Schürfwunden, Verstauchungen, Knochenbrüche: Beim Wandern im Gelände kann immer etwas passieren. Besser ist, wenn Du vorbereitet bist und die erste Wundversorgung übernehmen kannst.

Bergzeit

Schürfwunden, Verstauchungen, Knochenbrüche: Beim Wandern im Gelände kann immer etwas passieren. Besser ist, wenn Du vorbereitet bist und die erste Wundversorgung übernehmen kannst.


7. Bequeme Kleidung

Klar, wandern geht auch mit Hemd und Jeans – aber mehr Spaß macht’s eindeutig, wenn es nicht überall zwickt und zwackt. Das heißt nicht, dass Du für Deinen Wander-Start gleich die beste Funktionskleidung brauchst. Eine bequeme Hose und ein lockeres T-Shirt finden sich bestimmt in Deinem Kleiderschrank.

Hauptsache bequem: Mit einem lockeren Shirt und einer leichten Hose bist Du beim Wandern perfekt angezogen.

Meru

Hauptsache bequem: Mit einem lockeren Shirt und einer leichten Hose bist Du beim Wandern perfekt angezogen.


Wie Du siehst, brauchst Du zum Wandern nicht viel. Also worauf wartest Du noch? Rein in die Wanderschuhe und ab nach draußen in die Natur!

Und wenn Du Dich nun immer noch fragst, ob Wandern das richtige Hobby für Dich ist, dann schau Dich doch mal hier im Magazin um. Hier findest Du Motivationshilfen und Tourentipps.

Mehr zum Thema Wandern:

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
5 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.