• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Höher ist besser!

Die 5 Tiroler Gletscher – Höher ist besser!

6 Minuten Lesezeit
Die 5 Tiroler Gletscher starten als erste Skigebiete in die besondere Wintersaison 2020/21. Dank umfangreicher Maßnahmen wird das Skifahren auch in dieser Saison so sicher wie möglich gestaltet. Skifahrer, Tourengeher und Winterfreunde finden hier erstklassige Bedingungen auf über 3.000 Metern.

Bei Bergzeit einkaufen und Gratis Skipass bekommen!

Sichere Dir Deinen Gratis-Skipass für die 5 Tiroler Gletscher! Wenn Du bei Bergzeit Ski-Ausrüstung im Wert von mindestens 300 Euro einkaufst, erhältst Du ab dem 15. Oktober 2020 einen kostenlosen 1-Tages-Skipass für die 5 Tiroler Gletscher – solange der Vorrat reicht.*

*Sollte der Gutschein aufgrund der Corona-Situation und deren weiteren Entwicklung nicht verwendet werden können, ist es uns sowie auch den Skigebieten leider nicht möglich, die Gutscheine zu verlängern oder auszutauschen. Wir bitten um Verständnis.

ACHTUNG: Die Aktion ist bereits abgelaufen – es sind keine Gratis Skipässe mehr verfügbar! 

Tiroler Gletscher: Fühl Dich oben

Das Schönste an den 5 Tiroler Gletschern? Schwer zu sagen: Ist es die Fernsicht? Die extralange Saison? Das Plus an Sonnenstunden? Sind es die Abfahrten? Sicher ist auf jeden Fall: Die 5 Tiroler Gletscher sind nicht einfach nur Skigebiete. Diese Berge stehen für das außergewöhnliche Hochgefühl, das „Oben-sein“. 3.000 Meter über dem Meer sind mehr Skispaß, großartiges Panorama, modernste Infrastruktur und kulinarische Höhenflüge garantiert.

  • Top-Unterkünfte für den Skiurlaub hier finden

Die fünf großen Gletscherskigebiete im Kaunertal, im Pitztal, in Sölden, im Stubai und in Hintertux begeistern mit knapp 300 Pistenkilometern. Dazu kommen zahlreiche Variantenabfahrten, Höhenloipen und Snowparks. Mit der gemeinsamen Skikarte White5 lassen sich die Skipisten auf allen fünf Gletschern ganz einfach und flexibel erobern (gültig an zehn Tagen zwischen dem 1. Oktober 2020 und dem 15. Mai 2021).

Sicher am Berg – Gemeinsam in den Gletscherwinter 2020/21

Wir erleben aktuell besondere Zeiten und die Sehnsucht nach Skifahren ist groß. Nach den Einschränkungen der letzten Monate ist das Draußen sein und die Natur zu entdecken ein sehr wertvolles Erlebnis. Deshalb freuen wir uns, den Winter auf den 5 Tiroler Gletschern einläuten zu dürfen – und hoffentlich auch bald wieder mit dem Skibetrieb starten zu können!

  • Hier über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zur COVID-19 Prävention informieren

Es werden laufend alle Entwicklungen evaluiert und gegebenenfalls weitere Maßnahmen realisiert. Die 5 Tiroler Gletscher verpflichten sich, alle notwendigen Schritte zu setzen, um ihren Gästen einen sicheren und genussvollen Winter in den Tiroler Bergen erlebbar zu machen.

WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund der COVID-19 Präventionsvorgaben wurde der Skibetrieb auf allen 5 Tiroler Gletscherskigebieten bis voraussichtlich 6. Dezember eingestellt.
Die deutsche Bundesregierung hat am 25.09.2020 außerdem eine Reisewarnung (KEIN Reiseverbot!) für Tirol ausgesprochen, da es als Risikogebiet gilt. Auch für deutsche Tagesausflügler gilt somit die Quarantänepflicht nach ihrer Rückkehr.

Kaunertal: Naturgenuss auf 3.000 Metern

Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis: Die Straße führt mitten ins Skigebiet bis auf 2.750 Meter hinauf. Der Gletscher selbst liegt eingebettet in einer imposanten Landschaft mit über 30 Dreitausendern. Auf die Shredder wartet der Snowpark Kaunertal, mit rund 2 km einer der längsten Snowparks in Europa und der absolute „Place to be“ für die Freestyle-Szene. Durch die sehr guten Schneeverhältnisse wird der Snowpark in diesem Jahr sogar noch größer sein als im Vorjahr.

Viel Platz auf breiten Pisten – und kaum Wartezeiten: Das Skigebiet gilt nach wie vor als Geheimtipp. Gerade in dieser besonderen Wintersaison ist das ein wichtiger Aspekt. Denn die Pisten sind breit und mit langen Wartezeiten an den Liften müssen Gäste hier nicht rechnen.

Gemeinsam mit der seit vergangenem Winter eröffneten Falginjochbahn entstanden außerdem neue Pisten in allen Schwierigkeitsstufen. Auch die steilste Piste Österreichs, die Black Ibex mit 87,85% Gefälle, befindet sich im Bereich der neuen Bahn. Die flachen, kompakten Stationsbauten und die Wärme- und Energienutzung machen die Bahn übrigens zu einem Vorzeigeprojekt in Sachen Ökologie und Nachhaltigkeit.

Kaunertaler Gletscher: Ein echter Geheimtipp! | Foto: Daniel Zangerl
Kaunertaler Gletscher: Ein echter Geheimtipp! | Foto: Daniel Zangerl

Pitztal: Skifahren auf Tirols höchstem Gletscher

Der Pitztaler Gletscher bietet seinen Gästen bestens präparierte Pisten, traumhafte Pulverschneehänge und griffige Firnabfahrten. Auch Skitourengeher kommen hier auf ihre Kosten – in Tirols erstem Skitourenpark. Unterwegs auf den drei unterschiedliche Aufstiegsrouten im gesicherten Skiraum kann man sich voll auf den Aufstieg und die Abfahrt konzentrieren – ohne sich
Gedanken über die Lawinenlage oder die beste Routenplanung machen zu müssen. Angeboten werden auch Einsteigertouren mit einem Bergführer. Für erfahrene Skitourengeher gibt es noch unzählige weitere Gipfel, die vom Pitztaler Gletscher aus bestiegen werden können. Ein besonderes Highlight ist die Tour auf die Wildspitze, mit 3.774 Metern der höchste Berg Nordtirols.

Frühstück auf 3.440 Meter Höhe? Auf dem Pitztaler Gletscher darf auch dieser Programmpunkt definitiv nicht fehlen: Ein Besuch im Café 3.440. In dieser Höhe und mit Blick von der Panoramaterrasse auf 50 Dreitausender schmecken der Kaffee und der hausgemachte Kuchen ganz besonders.

Pitztaler Gletscher: Auch für Skitourengeher und Freerider ein Paradies! | Foto: Daniel Zangerl
Pitztaler Gletscher: Auch für Skitourengeher und Freerider ein Paradies! | Foto: Daniel Zangerl

Stubai: Familienparadies auf 3.210 Metern

Weitläufigkeit und viel Freiheit auf den insgesamt 36 Abfahrten – dafür steht der Stubaier Gletscher, das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Die Pistenvielfalt ist ideal für Familien, Freerider und Action-Sportler. Die Jüngsten fühlen sich im BIG Family Ski Camp inklusive Kinderrestaurant und Kindergarten so richtig wohl. BIG Family Slalom und Boardercross, Fun Slope und der BIG Family Slopestyle sorgen für Abwechslung.

Auf alle Freerider warten im Powder Department 13 GPS getrackte Runs, Checkpoints und eine LVS-Trainingsanlage. Im Snowpark DC Stubai Zoo trifft sich die Snowboard und Freeski-Elite.
Spannend ist es nicht nur auf dem Gletscher, sondern auch bei einem Ausflug in den Gletscher. An der Bergstation Eisgrat führt eine ca. 200 Meter lange Grotte ganz tief hinein ins Gletschereis, die man bei einer Eis-Rallye besonders gut kennenlernen kann.

Stubaier Gletscher - Familienparadies auf 3.210 Metern | Foto: Andre Schönherr
Stubaier Gletscher: Das Familienparadies auf 3.210 Metern! | Foto: Andre Schönherr

Sölden: Big 3 Rallye, Weltcup-Auftakt und James Bond

Sölden gehört sicherlich zu den bekanntesten Gletscher-Skigebieten und trotzdem ist es gerade von September bis November ein kleiner Geheimtipp. Es sind die Monate, in denen es auf den Pisten richtig viel Platz gibt. Mit einer Fläche von mehr als 20 Quadratkilometern ist das Gletscherskigebiet Sölden eines der größten Österreichs. Es erschließt außerdem gleich drei Berge, die höher als 3.000 Meter sind. Mit der BIG3 Rallye kann man alle drei Dreitausender sogar an einem Tag abfahren.

Pisten mit allen Schwierigkeitsgraden – auch für den Weltcup-Auftakt: Auf den roten und schwarzen Pisten des Rettenbachgletschers trainieren oft auch internationale Trainingsmannschaften und feilen an Technik und Speed. Hier findet auch am 17. und 18. Oktober der Weltcup-Auftakt statt – heuer aber erstmals ohne große Zuschauerzahlen.

Bond-Fans kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten. Seit das Restaurant Ice Q, die Gaislachkoglbahn und die Gletscherstraße im Film „Spectre“ eine Rolle spielten, können auch Besucher immer mehr Bond-Feeling in Sölden nachempfinden. „007 Elements“ ist eine einzigartige James Bond Erlebniswelt mit Original-Requisiten, Installationen und Filmausschnitten.

Sölden Gletscher: Perfekt präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade | Foto: Ötztal Tourismus
Sölden Gletscher: Perfekt präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade | Foto: Ötztal Tourismus

Hintertux: 365 Tage Skispaß für die ganze Familie

Hintertux startet als erstes Skigebiet in den Gletscherherbst und setzt dabei auch in der kommenden Wintersaison voll auf seine sportlichen Stärken. Aus Hintertux wird Wintertux. Bereits im Herbst warten zahlreiche Pisten auf erste Schwünge im Neuschnee und für alle Ski-Fans gibt es darüber hinaus grandiose Aussichten auf mächtige Berggiganten. Ein Erlebnis ist die längste Talabfahrt des Zillertals, die über 1.750 Höhenmeter ins Ortszentrum von Hintertux führt. Für die Freestyle-Szene ist bereits im Herbst der Betterpark Hintertux am Fuße des Olperers geöffnet.

Die Kidsslope Hintertux punktet mit Schneetunnel, Steilkurven und Wellenbahnen beim Skinachwuchs. Auch die Funslope Hintertux auf 2.100 Metern Seehöhe sorgt mit „Speedboost“-Beschleunigung, Schneeschnecke und kleinen Sprüngen für Nervenkitzel bei Groß und Klein.

Hintertuxer Gletscher: Das ganzjährige Schneeparadies sorgt für 365 Tage Skispaß! | Foto: Tom Klocker
Hintertuxer Gletscher: Das ganzjährige Schneeparadies sorgt für 365 Tage Skispaß! | Foto: Tom Klocker

 

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
3 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.