• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Gemeinsam für den Klimaschutz

Klimafrühling Oberland 2019: Bergzeit übernimmt Verantwortung

3 Minuten Lesezeit
Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Mountainrisk Engineering stellt sich Bergzeit im Rahmen des Klimafrühling Oberland der Herausforderung des Klimawandels. Die Veranstaltung "Alpine Naturgefahren im Klimawandel" soll für Naturgefahren und den Einfluss des Klimawandels sensibilisieren. Sei dabei!

Der Klimafrühling Oberland ist eine Veranstaltungsplattform für alle Bildungseinrichtungen, Initiativen, Vereine, Stiftungen und Unternehmen. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen soll mehr über das Thema „Klimawandel und Klimaschutz“ informiert werden und zu mehr Engagement im Bereich Klimaschutz aktiviert werden. Im Rahmen des Klimafrühling Oberland wollen wir euch zusammen mit Mountainrisk Engineering für den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf unserer „Spielwiese Alpen“ aufmerksam machen.

Klimaschutz: Was tut Bergzeit?

Wir und das Ingenieurbüro Mountainrisk Engineering wollen im Rahmen des Klimafrühling Oberland deinen Blick für die Spielwiese Alpen im Hinblick auf den Klimaschutz sensibilisieren | Foto: Hansi Heckmair
Wir wollen Deinen Blick für die „Spielwiese Alpen“ sensibilisieren! | Foto: Hansi Heckmair

Ökologie und Klimaschutz ist ohne das Engagement zahlreicher Akteure nicht denkbar. Wir alle sind vom Klimawandel betroffen und müssen uns auf vielfältige Herausforderungen und Veränderungen einstellen. Bergzeit nimmt diese Entwicklung ernst und stellt sich der Aufgabe, seine Wirtschaftsweise auch unter ökologischen Gesichtspunkten zu betrachten und zu verbessern.

Klimaneutraler Versand

Wir sind uns der Auswirkungen auf die Umwelt, die jede einzelne Sendung an unsere Kunden hat, bewusst. Als ein kleiner, aber selbstverständlicher Beitrag zum Klimaschutz ist daher unser klimaneutraler Versand mit DHL und der Schweizer Post zu sehen. In Zusammenarbeit mit diesen Versanddienstleistern werden die verursachten CO2-Emissionen ausgewertet und über Investitionen in Klimaschutzprojekte im In- und Ausland kompensiert.

Öko-Energie

Seit Anfang 2019 wird ganz Bergzeit, also sowohl der Standort Otterfing als auch die beiden Filialen, mit Ökostrom beliefert. Der Öko-Energieversorger „Polarstern“ mit Sitz in München, der den Strom ausschließlich im Innkraftwerk Feldkirch bei Rosenheim – also in der direkten Nachbarschaft – produziert, trägt das „Grüner Strom“ Label, das als strengstes Ökostrom-Siegel in Deutschland gilt. Auch das von uns benötigte Gas ist klimaneutral.

Ökoprofit-Betrieb

Unserem Standort in Otterfing wurde 2018 die ÖKOPROFIT-Auszeichnung der Stadt München verliehen. Das ca. 1 ½ Jahre dauernde Programm zielt auf die grundlegenden Bausteine des betrieblichen Umweltschutzes sowie die Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz ab.

Mountainrisk Engineering: Die Experten

Mountainrisk Engineering ist ein Ingenieurbüro mit dem Ziel, wissenschaftlich fundierte Konzepte, Dienstleistungen und Produkte für Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit zu entwickeln. Schwerpunkt dabei sind alpine Naturgefahren mit dem Fokus auf deren Erfassung, Beurteilung und Management.

Das interdisziplinäre Expertenteam agiert weltweit in alpinen Regionen, welche durch Naturgefahrenprozesse bedroht sind. Ziel dabei ist es, den heutigen und zukünftigen Generationen einen sicheren Aufenthalt in einer intakten Bergwelt zu ermöglichen. Nach dem Motto „Your Safety is Our Profession“ ist der alpine Naturraum für die Spezialisten nicht nur ein Geschäftsbereich, sondern auch Lebensraum und Passion – Schnee, Fels und Wasser wird hier ganz groß geschrieben.

Event: Alpine Naturgefahren im Klimawandel

Welche Auswirkungen der Klimawandel auf Naturgefahren wie Lawinen und Muren hat, erfährst du auf der Veranstaltung "Alpine Naturgefahren im Klimawandel" am 30.03.2019 | Foto: Hansi Heckmair
Erfahre, welche Auswirkungen der Klimawandel auf Naturgefahren wie Lawinen und Muren hat. | Foto: Hansi Heckmair

Mit der Veranstaltung „Alpine Naturgefahren im Klimawandel“ am Samstag, den 30. März 2019 von 10 bis 14 Uhr machen wir eine sportlich-fachkundige (Schneeschuh-) Wanderung in unsere Bergwelt rund um den Taubenstein. Denn die Berge haben es in sich!

Auf dem Lehrplan steht die Einführung in alpine Prozesse wie Lawinen, Muren und Felsstürze. Darüber hinaus wird ein Rahmen von der Risikokultur über das Naturgefahrenmanagement bis hin zur Einwirkung des Klimawandels gespannt. Mit diesem Wissen im Gepäck wird Dein Blick auf die Spielwiese Alpen bei der nächsten Bergtour sicherlich ein anderer sein!

Da die Art der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zulässt, bitten wir um Anmeldung bis zum 28. März 2019 unter cooperations@bergzeit.de. Treffpunkt und weitere Informationen erhalten alle Teilnehmer per E-Mail.

Alle weiteren Infos findest du unter klimafrühling.com und mountainrisk.de.

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.