In den Bayerischen und Tiroler Alpen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Tourenski auch nach Feierabend unter die Skischuh zu schnallen. Im Artikel stellen wir 23 Touren zwischen 200 und 1.200 Höhenmeter in allen Schwierigkeitsstufen vor.

In den Alpen hat sich das Nachtskitourengehen zu einem echten Trend entwickelt. Was bis vor einigen Jahren nur einigen „Freaks“ vorenthalten war, ist zur beliebten Feierabendbeschäftigung geworden. Jeder, der einmal auf Nachtskitour gegangen ist, wird verstehen warum.

Die meisten hier vorgestellten Touren bieten reizvolle Einkehrmöglichkeiten, an denen sich die verlorenen Kalorien stilgerecht wieder zurückholen kann. Somit bieten viele Nachtskitouren nicht nur einen sportlichen, sondern auch einen kulinarischen Aspekt.

Wir werden diesen Artikel nach und nach um weitere Touren erweitern, um einen umfassenden Überblick über Nachtskitouren im Alpenraum zu ermöglichen! Über Tipps freuen wir uns per Kommentar!

Wer einmal in der Nacht auf Skitour gegangen ist, wird es immer wieder tun wollen. | Foto: Kathrin Thoma-Bregar
Wer einmal in der Nacht auf Skitour gegangen ist, wird es immer wieder tun wollen. | Foto: Kathrin Thoma-Bregar

Wichtig: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle hier beschriebenen Touren auf eigene Gefahr unternommen werden! Bei Nachtskitouren in Skigebieten ist dringend anzuraten, sich vorher nochmals unter den angegebenen Links über die Zeiten zu informieren, an denen präpariert wird. Auch sollte bei mangelnder Schneelage überprüft werden, ob die Touren bereits „machbar“ und die Einkehrmöglichkeiten bereits geöffnet sind. Zudem ist bei allen Touren die komplette Lawinen-Sicherheitsausrüstung mitzuführen – auch wenn die Routen „nur“ über gesicherte Pisten führen. Speziell nach Neuschneefällen gab es auch im Pistenbereich schon böse Unfälle. In Sachen Stirnlampe lautet die Faustregel: Je heller die Lampe, desto größer der Abfahrtsspaß!

Nachtskitourentipps Tirol

So wie man andernorts eine Runde joggen geht, geht man im Winter in Tirol eine Feierabendskitour. Die Skigebiete der Gegend wechseln sich mit Tourenabenden ab, so dass an jedem Tag der Woche in mindestens einem Gebiet auf der Piste aufgestiegen werden kann, ohne dass Gefahr durch Präparierungsarbeiten besteht. Neben den regulären Skigebieten bieten auch einige ehemalige, aufgelassene Skigebiete in Tirol schöne Möglichkeiten für Nachtskitouren.

Hier gibt es häufig besonders engagierte Hüttenwirte, die Routen für Skitourengeher präparieren und auch außerhalb der sonst normalen Öffnungszeiten für gemütliche Einkehr und ein reichliches Angebot an wärmenden Getränken und kräftigenden regionalen Speisen sorgen.

Wie beliebt das Pisten- und Nachtskitourengehen mittlerweile ist, zeigt auch die Tatsache, dass es eine offizielle, gratis downloadbare Informationsbroschüre gibt, die Tourenmöglichkeiten in Tirol vorstellt und Sicherheitsthematiken erläutert. Die Broschüre enthält weitere Details zu den hier vorgestellten Touren, sowie vielen weiteren Pistentouren rund um Innsbruck: Pistentouren im Raum Innsbruck

Wo? Rauthhütte Birgitzköpfl Rangger Köpfl Hecherhaus Sattelberg
Unterlage:
teils präparierte Piste Rodelbahn bzw. Piste ab Mutters präparierte Piste präparierte Piste teils präparierte, ehemalige Piste
Anspruch: leicht, für Einsteiger geeignet ab Adelshof für Einsteiger geignet für Einsteiger mit entsprechender Kondition geeignet für Einsteiger geeignet leicht, für Einsteiger geeignet
Länge: 425 HM/1 h 620 HM ab Adelshof, 1.175 HM ab Mutters/1,5 bis 2 h 1.100 HM/1,5 bis 3 h 540 HM/1,5 h 450 HM bis zur Alm; 900 HM bis zum Gipfel/1 bis 1,5 h
Beste Zeit:
Mo-Sa bis 22 Uhr, So bis 19 Uhr geöffnet Mo-Fr (Pistensperre ab 22 Uhr) Mo bis 21:30 Uhr, sonst Pistensperre Do und alle Vollmondnächte Mi-Sa bis 22 Uhr; Mo, Di und So bis 18 Uhr
Einkehr: Rauthhütte und Jausenstation Mundestadel am Parkplatz Birgitzköpflhaus und Birgitzer Alm Rosskogelhütte, Panoramarestaurant Stiglreith (Mo jew. bis 21:30 Uhr) Hecherhaus (bis 23:55 Uhr) Sattelbergalm
Infos: Rauthhütte Birgitzköpflhaus Rangger Köpfl – Bergbahnen Oberperfuss Kellerjochbahn Sattelbergalm

Nachtskitourentipps Berchtesgaden und Umgebung

Ausblick von der Rauthhütte auf das leuchtende Leutasch. | Foto: Roland Noichl
Ausblick von der Rauthhütte auf das leuchtende Leutasch. | Foto: Roland Noichl

Möglichkeiten für Skitouren gibt es im Berchtesgadener Land zuhauf. Wer nach der Arbeit noch schnell auf die Tourenski will, schnappt sich die Stirnlampe und macht sich auf. Nach Betriebsschluss wird in den Skigebieten HochschwarzeckGötschen, Roßfeld, Jenner und Dürrnbachhorn jeweils eine Route ausgewiesen. Diese kann dann zu bestimmten Zeiten von Skitourengehern genutzt werden.
Danach beginnt die Pistenpräparierung, die nicht beeinträchtigt werden darf. Das hat sicherheitstechnische Gründe, weil mitunter mit Seilwinden gearbeitet wird. Einige Hütten und Gasthäuser bieten regelmäßige Stammtische an, wo man sich von den Aufstiegs- bzw. Abfahrtsstrapazen erholen kann.

Wo? Hochschwarzeck Götschen Roßfeld  Jenner/C. v. Stahl-Haus Dürrnbachhorn
Unterlage: präparierte Piste/Waldrand präparierte Piste, Ziehweg präparierte Piste, Ziehweg teilweise präparierte Piste, zum Schluß Gelände Fahrweg/Piste
Anspruch: leicht, für Einsteiger geeignet leicht, auch für Einsteiger geeignet leicht, auch für Einsteiger geeignet mittelschwer bis schwer mittelschwer
Länge: 330 HM (660 von Ramsau)/ca. 1 h etwa 415 HM/1 h 383 HM/50 min 1.165 HM/2 bis 3 h 600 HM (850 HM bis Gipfel)/ca. 2 h
Beste Zeit:
Montag (Abfahrt bis 22 Uhr freigegeben) Freitag bis 22 Uhr, sonst Pistensperre Mittwoch und Samstag (Pistensperre ab 22 Uhr) Donnerstag bis 22 Uhr Di, Do bis 22 Uhr, bei Vollmond
Einkehr: Hirschkaser Götschenalm Rossfeld Skihütte Carl v. Stahl-Haus Wildalm
Infos: Hirschkaser Götschenalm, www.goetschen.com Rossfeld-Skihütte, Rossfeldlifte Carl v. Stahl-Haus Wildalm

Nachtskitourentipps für das Chiemgau

Eine Skitour in den Sonnenuntergang hat ebenfalls ihren Reiz. | Foto: Kathrin Thoma-Bregar
Eine Skitour in den Sonnenuntergang hat ebenfalls ihren Reiz. | Foto: Kathrin Thoma-Bregar

Skitour bei Mondschein, nach Feierabend oder einfach nachts, weil man nicht schlafen kann? Im Chiemgau kein Problem, auch hier gibt es genügend Möglichkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Der Hochfelln bietet bei guten Schneeverhältnissen knapp 1.000 Aufstiegshöhenmeter, wer weniger Zeit zur Verfügung hat, stattet dem Breitenstein noch einen Besuch mit den Ski ab – das gleichnamige Berghotel ist in weniger als einer Stunde erreichbar.

Der Blick von der Kampenwand auf die glitzernden Dörfer rund um den Chiemsee sollte man auch auf keinen Fall verpassen!

Wo? Breitenstein Spitzstein Kampenwand Hochfelln Unternberg
Unterlage: aufgelassene Piste Ziehweg, Gelände Skipiste Piste (nur teilweise präpariert!) Piste
Anspruch: leicht, für Einsteiger geeignet mittelschwer leicht bis mittelschwer mittelschwer (knapp 1.000 HM) mittelschwer
Länge: 511 HM/1 bis 1,5 h 840 HM/2,5 bis 3 h 620 (bis Gorialm), 820 (bis Steinlingalm) 933 HM/3 h 682 HM/1,5 h
Beste Zeit: Donnerstag bis 23 Uhr jeden Tag Donnerstag (Pistensperre ab 24 Uhr) Montag bis Mittwoch (sonst Pistensperre) Donnerstag bis 23 Uhr
Einkehr: Berghotel Breitenstein Spitzsteinhaus Gorialm (bis 22 Uhr) und Steinlingalm (bis 23:30 Uhr) Bründlingalm (nur nach Anmeldung!) Unternbergalm
Infos: Berghotel Breitenstein Spitzsteinhaus Gorialm, Steinlingalm Bründlingalm Unternberg

Nachtskitouren im Bayerischen Oberland

Der Multifunktionsberg Wallberg bietet eine ausgezeichnete Rodelstrecke und, bei guter Schneelage, eine rassige (Nacht)Skitour. | Foto: Bernd Ritschel
Der Multifunktionsberg Wallberg bietet eine ausgezeichnete Rodelstrecke und, bei guter Schneelage, eine rassige (Nacht)Skitour. | Foto: Bernd Ritschel

Am Abend noch schnell mit den Ski auf den Berg? Das hat im Bayerischen Oberland Tradition! Am Spitzing werden die Gipfel schon seit Jahrzehnten zu jeder Tages- und Nachtzeit mit den Ski unsicher gemacht.

Doch auch neben dem beliebten Areal um den hochgelegenen Bergsee gibt es spannende Betätigungsfelder für Schneebegeisterte. Die anspruchsvolle Tour auf den Wallberg, die eher gemütliche Skibesteigung des Blombergs oder die abendliche Tour von Bayrischzell auf das Sudelfeld mit gediegenem Einkehrschwung in die Speck-Alm.

Durch die Nähe zu München ist man zwar selten allein, trotzdem findet sich mit etwas Glück noch ein unverspurter Hang – und eine rasante Abfahrt gibt es allemal.

Wo? Blomberg Taubenstein Sudelfeld Wallberg Hirschberg
Unterlage: Piste unpräparierte Piste Ziehweg, Piste Steile, unpräparierte Piste Piste
Anspruch: einfach, für Einsteiger geeignet mittelschwer für Einsteiger geeignet Fortgeschrittene Einsteiger
Länge: 515 HM/1 bis 1,5 h 510 HM/1,5 h 550 HM/1,5 bis 2 h 811 HM/1,5 h 430 HM/1 h
Beste Zeit: Dienstag (Pistensperre ab 22 Uhr) Montag bis Freitag Mittwoch (Pistensperre ab 22 Uhr) k.A. Donnerstag bis 22 Uhr
Einkehr: Blomberghaus Taubensteinhaus, Taubenstein-Gipfelstüberl, Rauhkopfhütte Walleralm, Speck-Alm, Andreasstüberl keine Hirschberg-Liftstüberl (Do bis 22 Uhr)
Infos: Blomberghaus, Blombergbahn Taubensteinhaus, Rauhkopfhütte Skitouren Sudelfeld Wallbergbahn Hirschberglifte

Nachtskitouren Allgäu

Auch Wettkämpfe wie das Allgäu Vertical sind beliebte Nachtaktivitäten. | Foto: Axel Reusch
Auch Wettkämpfe wie das Allgäu Vertical sind beliebte Nachtaktivitäten. | Foto: Axel Reusch

Auch das Allgäu bietet eine breite Auswahl an Nachtskitouren. An dieser Stelle seien zunächst nur drei genannt: Söllereck/Berghaus Schönblick, der Grünten und die Tour auf das Füssener Jöchle in den benachbarten Tannheimer Bergen.

Wer sich nach Feierabend so richtig austoben möchte, findet mit dem Allgäu Vertical in Ofterschwang und der Dynafit Skimo Challenge Allgäu am Tegel- und Breitenberg zwei hervorragend organisierte Wettkämpfe.

Wo? Söllereck Grünten Füssener Jöchle / Tannheimer
Unterlage: Piste/Winterwanderweg aufgelassene Piste Skipiste
Anspruch: einfach, für Einsteiger geeignet mittelschwer mittelschwer
Länge: 353 HM/1 h 494 HM (bis Hütte)/1 h 605 HM/1,5 h
Beste Zeit: Donnerstag bis 22 Uhr Mittwoch 17-22 Uhr Freitag bis 22 Uhr
Einkehr: Berghaus Schönblick Grüntenhütte Sonnenalm
 Infos: Berghaus Schönblick Grüntenhütte Sonnenalm, Fellflitzer Gaudilauf

Alles zum Thema Skitour bei Bergzeit:

Weitere Artikel zum Thema im Bergzeit Magazin:

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz