Actionreich, aber mit viel Liebe zur Natur - die Kick The Vik Eco Freeride Tour ruft ab 28. Februar zu drei Freeride-Wettkämpfen in den Powder. Wir verlosen zwei Teilnehmer-Packages für das EFT-Event im Schnalstal.
Zwei unterwegs zur Kick The Vik Eco Freeride Tour? Gewinne zwei Startpakete für den Tourstopp im Schnalstal. | Foto: M. Boss
Zwei Freunde unterwegs zur Kick The Vik Eco Freeride Tour? Gewinne zwei Startpakete für den Tourstopp im Schnalstal. | Foto: M. Boss

Im Winter 2008 fand auf der SAC Maighels in Graubünden das erste kleine Freeride-Event des Vereines Kick The Vik (KTV) Laax statt – mit einem Konzept, das auf ökologischen Grundprinzipien basiert: alles aus eigener Kraft, keine Lawinensprengungen, keine Helikopter – Beinarbeit statt motorisierter Transporthilfen. Mittlerweile ist aus diesem Pionier-Event eine kleine Veranstaltungsreihe geworden, die Kick The Vik Eco Freeride Tour, präsentiert von Outdoor Research. In dieser Saison geht erstmals auch ein EFT-Event außerhalb der Schweiz über die Bühne.

Ab ins Schnalstal mit der Kick The Vik Eco Freeride Tour

Der erste EFT-Stopp jenseits der eidgenössischen Landesgrenzen findet im Schnalstal in Italien statt, das mit einer gewaltigen Hochgebirgskette und unzähligen Skitourenmöglichkeiten eine optimale Location bildet. Zentral für die Durchführung aller EFT-Events ist, dass auch bei erhöhter Lawinengefahr ein Zustieg zur Hütte und alternative Abfahrten in flacherem Gelände möglich sind. Genau das ist bei der mitten im Gletscher-Skigebiet gelegenen Bella Vista Hütte auf 2.842 Metern der Fall. Durchschnittlich drei Tage verbringen die rund 60 Teilnehmer in und um das jeweilige Base Camp – stets auf der Lauer nach den besten Bedingungen für den Freeride-Wettkampf. Am Wettkampftag messen sich die Freerider an einem vorgegebenen Berg – alles weitere bleibt dem Einfallsreichtum und der Linienwahl der Teilnehmer überlassen. Bewertet werden die Fahrten anhand von Videoaufnahmen, die am Abend in den Kategorien Ski/Telemark und Snowboard jeweils für Damen und Herren verglichen werden. Auch wenn die Kick The Vic Eco Freeride Events als Tour an den Start gehen, muss sich kein Teilnehmer für die gesamte Reihe verpflichten. Egal ob Schnalstal, Bergün oder Disentis, jedes Event wird – zumindest nach derzeitigem Stand – eigenständig gewertet.

Abgesehen vom Wettkampf stellt natürlich auch das gesellige Miteinander der Teilnehmer in der Berghütte einen wichtigen Teil der EFT-Events dar. Hier treffen sich Gleichgesinnte, Emotionen werden geteilt, von neuen Freeride-Regionen wird berichtet und man lernt neue Freunde kennen. Das Thema Sicherheit am Berg spielt unter anderem bei Lawinentrainings eine Rolle, alle Teilnehmer werden von Bergführern über die Gefahren informiert, Sicherheits- und Lawinenausrüstung ist vorgeschrieben.

Kick The Vik Eco Freeride Tour

  • 28. Februar bis 2. März 2014, Kesch hut 2.625 Meter, Bergün (CH)
  • 14. bis 16. März 2014, Bella Vista Hütte 2.842 Meter, Schnalstal (IT)
  • 28. bis 30 März 2014, Maighels hut 2.310 Meter, Disentis/Sedrun (CH)
  • Mehr Infos: www.ecofreeridetour.com

Gewinne zwei Startplätze für das EFT-Event im Schnalstal

Vom 14. bis 16. März 2014 ruft die Kick The Vik Eco Freeride Tour auf die Bella Vista Hütte und Du hast die Möglichkeit gemeinsam mit einem Kumpel beziehungsweise einer Kumpeline mit dabei zu sein. Das Event-Package im Wert von 230 Euro pro Person inkludiert den Liftpass für die Anreise am Freitag, zwei Tage Halbpension in der Bella Vista Hütte, ein Paar Handschuhe von Outdoor Research und die Betreuung durch das Bergführerteam vor Ort.

Was Du tun musst, um im Gewinntopf mit dabei zu sein? Schreib uns im nachflogenden Kommentarfeld kurz, welchen Deiner Freunde Du mit ins Schnalstal nehmen würdest.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz