• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Leichter Vielseiter

Der Tengu Lite GTX von AKU Trekkingschuh im Test

4 Minuten Lesezeit
Leichte Trekkingstiefel gibt es inzwischen wie Sand am Meer. AKU hat mit dem Tengu Lite GTX jedoch ein Modell herausgebracht, das komplett in Europa hergestellt wird und durch ein optimales Verhältnis von Gewicht zu Performance glänzt. Marco Peter hat den Schuh in der Zentralschweiz getestet.

Diskussionslose Performance #madeineurope

Italienische Bergschuhmarken sind nicht nur dafür bekannt, solide Bergschuhe für alle möglichen Einsatzbereiche zu fertigen, sondern auch ordentlich am Gewicht zu schrauben und leichte, funktionale Schuhe mit einem breiten Einsatzbereich herzustellen. So ist auch der Tengu Lite GTX aus dem Hause AKU ein Trekking-Multifunktionsschuh mit Nehmerqualitäten. Oder, wie AKU selbst auf seiner Homepage schreibt, „ein Trekkingstiefel, der für verschiedene Terrains geeignet ist“. Was das zu bedeuten hat, will ich im Rahmen eines umfangreichen Tests herausfinden.

Der Tengu Lite GTX wird in Montebelluna produziert, am südlichen Fuß der letzten Alpenausläufer. Hier stellt der italienische Kleinbetrieb AKU seine Wander- und Trekkingschuhe an seinem Hauptsitz her. Eine zweite Produktionsstätte liegt in Rumänien – Schuhkollektion Made in Europe also!

Tengu Lite GTX: Leichtfüßig und agil

Mit der Vibram-Profisohle, eine von mehreren Sohlenschichten, soll der natürlichen Biomechanik des Fußes gefolgt werden. | Foto: Marco Peter

Mit gerade mal 560 Gramm pro Schuh ist der Tengu Lite GTX ein echtes Leichtgewicht unter den Bergschuhen. Im Meindl-Schema wäre er der Kategorie B zuzuordnen. Auf den Testtouren, zu denen auch ein Klettersteig gehörte, haben wir mehr als einmal sehr steiles Gelände bestritten und genau in solchen Situationen glänzt er mit seiner ausgesprochenen Leichtigkeit. In Kombination mit der per se schon fast perfekten Passform und der praktischen Zweizonen-Schnürung gab es kein Halten mehr und es ging den Höhenmetern an den Kragen.

Ausgedehnte Touren dank Hochleistungssohle

Vibram – ebenfalls aus Italien – ist ein Hersteller von Hochleistungssohlen, die sogar im Motorrad-Rennsport zum Einsatz kommen. Auf eine solche Vibram-Profilsohle baut auch AKU beim Tengu Lite GTX. Zusammen mit mehreren weiteren Sohlenschichten ist die griffige Profilsohle darauf ausgelegt, der natürlichen Biomechanik des Fußes kompromisslos zu folgen.

Dieses 2017 neu entwickelte «Elica-System» hat sich auf der längsten unserer drei Testtouren eindrücklich bewiesen. Auch in der siebten oder achten Wanderstunde auf der Schrattenfluh war der Schuh noch (den Verhältnissen entsprechend) angenehm zu tragen. Durch den Einsatz von Gore-Tex ist der Schuh wasserdicht, das leichte Air8000-Obermaterial sorgt auf genau solchen langen Touren für ein gutes Fußklima.

AKU macht keine halben Sachen

Was die Verarbeitung angeht, gibt sich Hersteller AKU beim Tengu Lite GTX keine Blöße. | Foto: Marco Peter
Was die Verarbeitung angeht, gibt sich Hersteller AKU beim Tengu Lite GTX keine Blöße. | Foto: Marco Peter

Dass der Schuh so gut performt, ist kein Zufall. Im Magazin «Sport Fachhandel» gewährte Vittorio Forato, der Marketingchef von AKU, einen Einblick in die hohen Ansprüche, die die Firma an sich selber stellt. «Lokalität im Hinblick auf die Produktion, enge Zusammenarbeit mit den Händlern sowie innovative Lösungen in punkto Design, Material und neuen Technologien.» Alle im Tengu Lite GTX verwendeten Komponenten stammen gänzlich von europäischen Zulieferern, gefertigt wird auch nur in Europa. Dieser Schuh lässt sich also mit gutem Gewissen tragen!

Die Grenzen erkannt

Nach mehreren Trageeinsätzen kann ich nur sagen: dieser Schuh ist wirklich top! Am Klettersteig und im Karstgestein der in der Zentralschweiz gelegenen Schrattenfluh zeigten sich jedoch auch die Grenzen des Tengu Lite GTX. Zum einen ließ er beim Begehen der Felsen (und Eisen am Klettersteig) eine gewisse Feinfühligkeit vermissen. Zum anderen erkannte ich schnell, dass er für Touren über viel Geröll und mit Gepäck am Rücken den Knöcheln etwas zu wenig Halt bietet und in meinem Fall wohl eher ein Schuh aus einer der höheren Kategorien angebracht wäre.

Fazit: Mit dem Tengu Lite GTX von AKU lässt es sich laufen

Wasserdicht, atmungsaktiv, natürliches Abrollverhalten, federleicht – der Tengu Lite GTX ist ein fantastischer Begleiter für ausgedehnte, mehrstündige Touren von leichter bis mittlerer Schwierigkeit. Wer mit schwererem Gepäck unterwegs ist, sollte sich allerdings unter Umständen einem etwas steiferen Schuhmodell zuwenden – für diesen Einsatzbereich bietet der AKU Tengu Lite GTX etwas zu wenig Unterstützung.

Der AKU Tengu Lite GTX wurde im Rahmen eine Klettersteig-Begehung umfassend getestet. | Foto: Marco Peter
Der AKU Tengu Lite GTX wurde im Rahmen eine Klettersteig-Begehung umfassend getestet. | Foto: Marco Peter

Das Wichtigste in Kürze

• Einsatzbereich: Wanderschuh & Trekkingschuh, B-Kategorie
Technologien: GORE-TEX®, Vibram®
Futter: Gore-Tex® Extended Comfort
Sohle: Elica Natural Stride System (Aku)
Obermaterial: Air 8000® mit Leder, schmale Performance Fit Passform, Custom Fit Soft Einlegesohle, umlaufender Abriebschutz aus Liba® Smart PU, stützende Exoskeleton Sohlentechnologie, Double Density und Die Cut EVA Zwischensohle und 2 bis 4 mm Polyamid-Brandsohle, Vibram® Curcuma Profilsohle

Das Redaktionsteam empfiehlt…

[recommend_posts_content]

[/recommend_posts_content]

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.